Urban Transport Magazine
Der Öffentliche Personen-Nahverkehr in Stadt und Region
  • de
  • en

Berlin: E-Bus Test mit Induktionsladung eingestellt

Ladestation Südkreuz | © D. Budach

Der Elektrobus-Betrieb auf der Berliner Linie 204 Zoo – Südkreuz ist eingestellt worden. Hier kamen seit 2015 vier Solaris Urbino 12 zum Einsatz, die unterflur induktiv an den Endstellen geladen wurden. Zum Einsatz kam dabei Technologie der Firma Primove, einer Tochtergesellschaft von Bombardier Transportation. Es handelte sich um einen Testbetrieb, der nicht vollumfänglich befriedigen konnte, aber doch viele wertvolle Erkenntnisse für die geplante großflächige Elektrifizierung des Busbetriebs gebracht hat. Das Forschungsprojekt E-Bus Berlin ist bereits seit 2016 beendet. Da es sich bei den vier eingesetzten Bussen mit Induktionsladung buchstäblich um Einzelanfertigungen mit Komponenten verschiedener Partner gehandelt hat, ist die Ersatzteilversorgung aufwendig und teuer. Die vollständig abgeschriebenen vier Busse sollen nun möglichst verkauft werden. Nach wie vor im Einsatz sind die Versuchsprojekte mit induktiver Ladung in Braunschweig und Mannheim.

Trotzdem wird auf der Linie auch weiterhin ein E-Bus im Einsatz sein, wenn auch nicht täglich bzw. regelmäßig. Es handelt sich um einen Bus mit Pantographenladung. Dieser ist Bestandteil eines anderen Forschungsprojekts auf dem EUREF-Campus und fährt – wenn er nicht zu Forschungszwecken im Einsatz ist, auch weiter im Linienverkehr.

Darüber hinaus haben die BVG aktuell 30 E-Busse in der Flotte (je 15 von Mercedes und Solaris), die unter anderem auf den Linien 142 und 300 zum Einsatz kommen.

Die nächste Lieferung von E-Bussen ist für das kommende Jahr geplant. Die Linienplanung ist noch nicht final abgeschlossen, mit einer Ausnahme. Neben 12-Meter-Bussen mit Depotladung sollen im nächsten Jahr im Rahmen eines Forschungs- und Entwicklungsprojektes auch E-Gelenkbusse geliefert werden, die zwischengeladen werden und auf der Linie 200 fahren sollen.

Es gibt nach wie vor Überlegungen zu einem Pilotprojekt mit Streckenladern (analog IMC In-Motion-Charging), aber derzeit noch keine konkreten Planungen.

04.12.2019

Kommentare ansehen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei