• de
  • en

China: Zwei neue Metro-Systeme in nur einer Woche!

Changzhou - Yanghulu | © Craig Moore

Das gibt es wohl nur in China: Zwei völlig neue U-Bahn-Systeme gehen innerhalb von nur einer Woche in Betrieb. Changzhou und Xuzhou sind zwei Millionenstädte in der Provinz Jiangsu.

Changzhou

Der 21. September 2019 war der Eröffnungstag der ersten Metrolinie der Stadt Changzhou – mit etwas mehr als 3 Millionen Einwohnern in der Provinz Jiangsu im Jangtse-Delta gelegen in einer Entfernung von etwa 200 km westlich von Shanghai.

Changzhous erste U-Bahn hat 29 Stationen auf einer Länge von 34,7 km und durchquert die Stadt von Norden nach Süden von Senlin Gongyuan nach Nanxiashu. Nur zwei Stationen liegen  auf 2,2 km der Strecke oberirdisch in Hochlage, alle übrigen sind unterirdisch. Die Strecke bedient diverse Wohngebiete sowie das Hauptgeschäfts- und Geschäftsviertel und verbindet sie mit dem Hochgeschwindigkeitsbahnhof und dem zentralen Fernbusbahnhof. Im Stadtzentrum wird es eine grössere Umsteigestation in Wenfugong zur künftigen, 19,9 km Ost-West-Linie 2 geben, die derzeit im Bau ist und 2021 eröffnet werden soll. Weitere vier Linien sind in der Mittel- bis Langfristplanung vorgesehen. Die erste Linie 1 wurde in gerade einmal etwas mehr als drei Jahren gebaut, denn erst im September 2015 begann der Tunnelbau, und bis Ende 2018 waren alle wesentlichen Arbeiten weitgehend abgeschlossen, der Probebetrieb begann im Frühjahr 2019.

Eine Streckenkarte findet sich unter:
http://www.urbanrail.net/as/cn/changzhou/changzhou.htm

36 von CRRC gebaute Sechs-Wagen-Züge mit des „Typs B“ mit einer Gesamtlänge von 120 Meter und einer Breite von 2,8 m bieten eine Gesamtkapazität von 2.062 Fahrgästen und fahren den größten Teil des Tages im 7 1/2 Minuten-Abstand. Die Fahrzeit von einem Endpunkt zum anderen wird mit 59 Minuten angegeben. Die Züge sind mit MITRAC Traktions- und Steuerungssystemen ausgestattet, die von Bombardier NUG Propulsion System Co., einem der sechs Joint Ventures von Bombardier in China, geliefert wurden. Bombardier NUG Signalling Solutions Co. ist zudem der Lieferant der automatischen Zugsteuerung und -überwachung und eines wesentlichen Teils der Signaltechnik.

Xuzhou

600 km nordwestlich von Shanghai eröffnet gerade einmal sieben Tage später, am 28. September 2019, eine weitere neue U-Bahn – in Xuzhou, einer Großstadt mit rund 3 Millionen Einwohnern in der gleichen Provinz Jiangsu. Deren erste Linie hat eine Länge von 22 km und bedient 18 Haltestellen zwischen Luwo und dem Bahnhof Xuzhoudong East. Nur die Endstation bei Luwo ist an der Oberfläche in Hochlage, alle anderen Stationen sind komplett unterirdisch. Diese Strecke ist nur der erste Schritt eines wesentlich größeren Netzes: Zwei zusätzliche Linien sind bereits im Bau, und langfristige Pläne beinhalten ein Netz von 7 städtischen und 4 Vorort-U-Bahn-Linien in Xuzhou. Die zweite Linie (24 km) soll am 1.Oktober 2020 eröffnet werden, die dritte Linie (18 km) nur zwei Monate später.

CRRC Nanjing Puzhen Co., Ltd liefert auch die Züge für Metro Xuzhou, 23 Sechs-Wagen-Züge des Typs B2 sind vorerst auf der Linie 1 in Betrieb.

Streckenkarte:
http://www.urbanrail.net/as/cn/xuzhou/xuzhou.htm

Xuzhou Depot |© Xuzhou Municipal Urban Rail Transit Co.

Noch mehr Erweiterungen eröffnet

Wenn wir über 2 neue U-Bahn-Systeme in China berichten, so ist es doch erst recht bemerkenswert, dass nahezu im gleichen Zeitraum auch gänzlich neue Linien in Zhengzhou und Bejing (Daxing Airport Vorort-Express-Linie) in Betrieb genommen werden konnten und dazu Erweiterungen bestehender Linien in Wuhan, Xi’an, Wuxi, Ningbo und Shenzhen. Alles zusammen sind dies weitere mehr als 90 km in den letzten 10 Tagen seit dem 19. September 2019. Und dies werden sicher nicht die letzten Neubaustrecken im Land sein.

27.09.2019

Kommentare ansehen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei