Urban Transport Magazine
Der Öffentliche Personen-Nahverkehr in Stadt und Region
  • de
  • en

Colin Robertson, wird Mitglied des NFI Group Board – Paul Davies wird Alexander Dennis Ltd Geschäftsführer

Colin Robertson, Chief Executive von ADL, wird Mitglied des NFI Group Board, da Paul Davies das Amt des ADL President & Managing Director übernimmt I © ADL

Alexander Dennis Limited („ADL“), eine Tochtergesellschaft von NFI Group Inc. („NFI“), einem der weltweit größten unabhängigen globalen Bushersteller mit Sitz in Winnipeg/ Manitoba in Kanada, gab bekannt, dass mit Wirkung zum 30. September 2020 der Vorstandsvorsitzende Colin Robertson, der ADL seit 13 Jahren erfolgreich geführt hat, in den Verwaltungsrat von NFI berufen wurde. Er übernimmt die Rolle des stellvertretenden Vorsitzenden, und wird bei ADL von Paul Davies als Präsident und Geschäftsführer von ADL abgelöst.

Im Rahmen der Übernahme von ADL durch NFI im Mai 2019 erklärte sich Colin Robertson bereit, seine derzeitige Funktion bis Mai 2020 beizubehalten, die nun bis zum 30. September 2020 verlängert wurde. Diese Verlängerung ermöglicht eine Übergangsphase, um Paul Davies eine nahtlose Übergabe zu ermöglichen. Paul Davies kam 1997 zu Alexander Dennis und verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Automobil- und Bahnindustrie. Als Regional Managing Director mit Sitz in Hongkong leitete Paul in den letzten 20 Jahren das langfristig profitable Wachstum des Unternehmens im asiatisch-pazifischen Raum.

Colin Robertson, bislang Präsident und Geschäftsführer von ADL, wird Teil des NFI-Vorstands I © ADL

Nach seiner Ernennung zum NFI-Vorstand im September in der neuen Rolle als stellvertretender Vorsitzender wird Colin Robertson den Vorstandsvorsitzenden, Brian Tobin O.C. P.C. und Paul Soubry, President und Chief Executive Officer von NFI, im internationalen Wachstum von NFI unterstützen.

Colin Robertson verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der operativen und leitenden Führung in der Fertigung, einschließlich seiner 13 Jahre als Chief Executive von ADL. Während seiner Amtszeit verwandelte er ADL in den britischen Busmarktführer und Weltmarktführer für Doppeldeckerbusse, indem er sich auf den Kunden konzentrierte und operative Exzellenz, innovative Produkte und erstklassigen Aftermarket-Support kombinierte. Unter seiner Führung, die nach der Übernahme von ADL durch NFI im Mai 2019 fortgesetzt wurde, war ADL durchweg profitabel. Der Jahresumsatz stieg fast um das Vierfache auf 631 Mio. GBP.
Robertson ist auch Vorsitzender des Entrepreneurial Scotland und wurde 2019 für seine Verdienste um den Export und die Busherstellung mit dem CBE (Commander of the Excellent Order des British Empire) ausgezeichnet.

Alexander Dennis mit Sitz in Larbert, Schottland, liefert Diesel- und Hybridbusse weltweit I © ADL

Robertson erklärte: „Die Führung von ADL war aufregend und äußerst lohnenswert. Ich bin sehr stolz auf das, was durch die harte Arbeit des gesamten Teams und die Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten und Kunden erreicht wurde. Ich weiß, dass das Unternehmen in fantastischen Händen sein wird. Paul war ein Schlüsselmitglied des Führungsteams und lebt und atmet die Mission und Werte von ADL. Mit seinem gründlichen Verständnis unseres Geschäfts und der gesamten Branche bin ich zuversichtlich, dass Paul ADL weiteren Erfolg bringen wird. “

Paul Davies fügte hinzu: „Ich hatte das große Glück, in den letzten 13 Jahren für Colin gearbeitet zu haben, und es ist mir eine große Ehre, ausgewählt worden zu sein, um die Herausforderung anzunehmen, die erstaunliche Reise fortzusetzen, die wir unter seiner Führung erlebt haben.“ Ich freue mich darauf, weiterhin mit den NFI- und ADL-Teams und unseren Partnern zusammenzuarbeiten, um erstklassige Transportlösungen für unsere Kunden bereitzustellen. “

Paul Davies wird Präsident und Geschäftführer von Alexander Dennis I © ADL

NFI-Vorsitzender, Brian Tobin, O.C. P.C. erklärte: „Der NFI-Vorstand ist begeistert, dass Colin Robertson zugestimmt hat, unserem Vorstand als stellvertretender Vorsitzender beizutreten, und ich freue mich darauf, mit ihm zusammenzuarbeiten, um das Streben der NFI-Gruppe nach mehr Wettbewerbsfähigkeit und weiterem internationalem Wachstum zu unterstützen und zu überwachen.“

„Ich kenne Colin seit fast einem Jahrzehnt und habe ständig nach einem Weg gesucht, unsere beiden Unternehmen zusammenzubringen. Dabei habe ich einen enormen Respekt für seine geschäftliche Expertise und seine strategische Vision gewonnen“, sagte Paul Soubry, President und Chief Executive Officer von NFI. „Colins umfassender Produktionshintergrund, seine Erfahrung und sein tiefes Wissen über die globalen Bus- und Busmärkte werden NFI weiterhin gute Dienste leisten“, erklärte Soubry weiter. „Ich freue mich auch sehr, mit Paul zusammenzuarbeiten, der seit mehreren Jahren von Colin als Mentor betreut wird. Sie haben die Präsenz von ADL zu einem Marktführer im asiatisch-pazifischen Raum ausgebaut. Paul ist genau die richtige Führungspersönlichkeit, um das nächste Kapitel von ADL als Teil von NFI voranzutreiben. “

NFI mit seiner Marke New Flyer ist vor allem als Buslieferant in Nordamerika präsent I © New Flyer

Die Rolle von Paul Davies als ADL-Geschäftsführer für den asiatisch-pazifischen Raum geht auf Steve Rose über, der von Cummins zu Alexander Dennis wechselt, wo er zuletzt Regional Operations Director für Taiwan und die Mongolei sowie General Manager für Hongkong war. Steve verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung in den Bereichen Fertigung, Betrieb und Aftermarket-Support.

22.06.2020

Kommentare ansehen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei