Urban Transport Magazine
Der Öffentliche Personen-Nahverkehr in Stadt und Region
  • de
  • en

Der erste Alstom Aptis Elektrobus für Spanien

Vorstellung des Aptis Testwagens vor dem Rathaus in Aranjuez | © Alstom

Die spanische Kleinstadt Aranjuez, etwa 40 km südlich von Madrid und als Weltkulturerbe eingestuft, wird die erste Stadt des Landes sein, die Alstoms innovatives Elektrobusmodell Aptis kauft. Der lokale Betreiber AISA hat mit dem Hersteller einen Kaufvertrag unterzeichnet, der erste Ebus soll noch vor Jahresende geliefert werden. Der Busverkehr in Aranjuez ist Teil des Verkehrsverbunds der Region Madrid – Consorcio Regional de Transportes de la Comunidad de Madrid.

Die Vertragsunterzeichnung erfolgte im Anschluss an einen mehrtägigen Praxistest vor Ort, bei dem der Bus seine Eignung und Apassungsfähigkeit an das städtische Umfeld unter Beweis stellen konnte. Der neue Aptis wird vor allem auf Strecken durch die historische Altstadt des früheren Sommersitzes der spanischen Könige Aranjuez eingesetzt werden.

Testfahrten in Aranjuez | © COMUNIDAD DE MADRID / D.Sinova

„Dies ist der erste kommerzielle Erfolg von Aptis in Spanien, dem hoffentlich in diesem Jahr weitere folgen werden. Während der Tests, die in verschiedenen spanischen Städten durchgeführt wurden, hat unser innovativer Elektrobus sowohl bei den Betreibern als auch bei den Nutzern große Erwartungen geweckt. Dieser Vertrag stellt einen wichtigen neuen Schritt für Alstom dar“, betont Antonio Moreno, Managing Director von Alstom in Spanien.

Alstom hat Aufträge für das Aptis-Modell aus den französischen Städten Paris, Grenobe, Straßburg und Toulon erhalten. In Spanien wurde der Bus unter anderem in Barcelona und bei der städtischen Verkehrsgesellschaft EMT Madrid getestet.

Auch bei der EMT Madrid fanden im Februar 2019 schon Testfahrten statt | © Budach

16.03.2020

Kommentare ansehen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei