• de
  • en

Die Lusail Tram in Katar nimmt den Betrieb auf

von Erik Buch
APS Stromzufuhr | © Doha Metro & Lusail Tram @metrotram_qa

Die erste Phase des Vorlaufbetriebs der neuen Lusail Tram in Lusail, im neu errichteten nördlichen Teil des Großraums Doha im Emirat Katar, hat am heutigen Samstag, den 1. Januar 2022, den Fahrgastbetrieb aufgenommen. Sie ist Teil der „Orange Line“ und fährt voerst zwischen Energy City South und Legtaifiya, wo sie an das U-Bahn-Netz von Doha angeschliesst. Die erste Phase umfasst die erst Stationen Marina, Marina Promenade, Yacht Club, Esplanade, Energy City South und Legtaifiya und verläuft gänzlich unterirdisch im Tunnel.

Nach der vollständigen Eröffnung wird das Lusail-Straßenbahnnetz 28 km lang sein und vier Linien und 25 Stationen umfassen, von denen zwei Umsteigestationen zur 2019 eröffneten Metro Doha sein werden. Etwa 15 km des zweigleisigen, normalspurigen Netzes werden unterirdisch verlaufen, der Rest ebenerdig. 7 der 25 Haltestellen befinden sich im Tunnel unterirdisch.

Netzplan (anklicken zum Vergrößern auf UrbanRail.net) | © Robert Schwandl

Die weiteren Streckenabschnitte der neuen Lusail Tram werden schrittweise eröffnet, abhängig vom Ausbautempo, in dem die Stadt Lusail wächst. Sobald das gesamte Straßenbahnnetz eröffnet ist, wird es verschiedene Regierungsgebäude, Wohntürme, Freizeit- und Sporteinrichtungen, Flaniermeilen, Jachthäfen und andere wichtige Attraktionen in Lusail City miteinander verbinden.

Der aktuelle Vorlaufbetrieb der neuen Straßenbahn läuft aktuell samstags bis mittwochs von 06:00 bis 23:00 Uhr, donnerstags von 06:00 bis 23:59 Uhr und freitags von 14:00 bis 23:59 Uhr – übereinstimmend mit den Betriebszeiten der Metro Doha. Bestehende Doha Metro Travel Cards werden akzeptiert und ermöglichen ein einfaches Umsteigen.

Die 6 unterirdischen Straßenbahnstationen sind alle klimatisiert. Jede Station verfügt über ein Kundeninformationszentrum, Travel-Card-Automaten, digitale Live-Service-Updates, getrennte Gebetsräume für Männer und Frauen sowie Toiletten für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen. Die Bahnhöfe sind außerdem mit eindeutigen Hinweisschildern ausgestattet, die den Kunden die Orientierung erleichtern sollen. Alle Stationen sind mit Videoüberwachung und einem Erste-Hilfe-Raum ausgestattet, um die Sicherheit aller Kunden zu gewährleisten.

Der französische Hersteller Alstom lieferte als Turn-Key-Contractor das neue Straßenbahnsystem. Dazu gehören 28 fünfteilige, 32 Meter lange Citadis X05 Niederflurstraßenbahnen, von denen die erste bereits im Jahr 2018 eintraf. Der Liefervertrag umfasst auch Gleisverlegung, die Installation der Stromversorgungsanlagen (Unterwerke, Oberleitung und APS), Signalanlagen und Bahnsteigausrüstung einschließlich der Plattformtüren. Im Tunnel wird zum Teil eine starre Oberleitung verwendet, während die Stromversorgung auf den Oberflächenabschnitten unterirdisch durch das APS-System von Alstom erfolgt.

Die Bebauung entsteht noch, hier in 2019 auf dem Stadiongelände | @tariqpanja on twitter
Testfahrten 2020 | © Alstom
Plattformtüren unterirdisch | © Doha Metro & Lusail Tram @metrotram_qa
APS Bodenstromversorgung auf den meisten Abschnitten | | © Doha Metro & Lusail Tram @metrotram_qa
Oberirdisches Haltestellendesign | © Alstom
01.01.2022
4.5 4 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments