• de
  • en

Erste Bombardier HF6 Hochflur-Stadtbahn in Köln eingetroffen

In der Nacht des 11. Dezember wurde der erste Bombardier HF6 an die KVB ausgeliefert. Hier ist das Fahrzeug noch auf dem Weg nach Köln zu sehen I © Markus Vogelfänger/ stadtbahnkoeln.de

Der erste von insgesamt 20 modernen Hochflur-Stadtbahnwagen ist in der Nacht auf Freitag, den 11. Dezember in Köln eingetroffen. Das Fahrzeug mit der Nummer 5301 wurde mit einem Tieflader aus dem Herstellerwerk in Bautzen über Eisenhüttenstadt in die Hauptwerkstatt der KVB in Weidenpesch gebracht. Die KVB hatte im Jahr 2015 den Auftrag über die Lieferung der Bahnen an den Hersteller Bombardier Transportation vergeben. Der Bestellung vorausgegangen war eine europaweite Ausschreibung, die gemeinsam mit der Rheinbahn durchgeführt wurde. Wir berichteten über die Rheinbahn Fahrzeuge hier: https://www.urban-transport-magazine.com/bombardier-hf6-fuer-duesseldorf-erhaelt-tab-zulassung-wird-er-der-b-wagen-nachfolger/

Die neuen Fahrzeuge sollen einen Teil der Altfahrzeuge (B-Wagen), die seit Ende der 1970er beziehungsweise den 1980er Jahren in Betrieb sind, ersetzen. Sie sollen aber auch den Fahrzeugpark erweitern, da durch ein stetig erweitertes ÖPNV-Angebot dringend weitere Bahnen benötigt werden. Derzeit hat die KVB 382 Stadtbahn-Fahrzeuge. Die neuen Bahnen werden später im gesamten Hochflurnetz einsetzbar sein. Das Investitionsvolumen für die Beschaffung der neuen Fahrzeuge liegt bei rund 60 Millionen Euro. Der Fahrzeugpreis liegt somit bei ca. 3 Mio. Euro.

Bildergalerie (zum Öffnen bitte anklicken):

Das zweite Fahrzeug (Nr. 5302) wurde am 18. Dezember angeliefert werden. Beide Bahnen werden in den nächsten Monaten ausgiebig getestet. Bei der Vielzahl von Erprobungen und Messungen geht es unter anderem um die Fahrzeugkonstruktion, um Fahrverhalten, Türsteuerung, Bremssysteme, Heizungs-, Lüftungs- und Klimasystem, um Fahrzeug- und Zugsteuerung, Streckenprüfungen oder Geräusch- und Vibrationsprüfungen. 

Klimaanlagen und Multifunktionsanzeiger 

Die Fahrzeuge besitzen Klimaanlagen und eine Luftfederung, die den Komfort für die Fahrgäste und das Fahrpersonal erhöhen sollen. Die äußeren Fahrtzielanzeigen erlauben eine schärfere Darstellung und einen höheren Kontrast, um die Lesbarkeit zu verbessern. Im Innenraum sind die Bahnen mit Multifunktionsanzeigern ausgestattet, auf denen später Fahrgastinformationen oder auch Werbung gezeigt werden können. 

Das jetzt folgende Inbetriebnahme- und Erprobungsprogramm mit zwei Fahrzeugen wird bis Mitte 2021 andauern. Ab Juli 2021 ist der Einsatz im Fahrgastbetrieb geplant. Ab Ende 2021 werden auch die restlichen 18 Fahrzeuge annähernd in einem Zwei-Wochen-Takt angeliefert und in die Inbetriebnahme gehen. Die Auslieferung der insgesamt bestellten 20 Hochflurfahrzeuge der Baureihe HF6 wird dann im Jahr 2022 abgeschlossen sein. 

Bildergalerie (zum Öffnen bitte anklicken):

Technische Daten

Die sechsachsigen HF6 Stadtbahnwagen haben eine Länge von 28 m und eine Breite von 2,65 m. Es handelt sich um Zweirichtungsfahrzeug, die jedoch über nur einen Führerstand verfügen. Der Einsatz ist somit jeweils immer in Doppeltraktion geplant. Der Wagenkasten besteht aus einer geschweißten Stahlkonstruktion. Das Leergewicht beträgt knapp 40 Tonnen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 80 km/h. Für den Einsatz auf den Düsseldorfer und Kölner Stadtbahnnetz müssen die Fahrzeuge sowohl den Regelwerken der BOStrab als auch der EBO genügen.

Im November hatte die KVB den Auftrag zur Beschaffung von 64 modernen Niederflur-Stadtbahnen an ein Konsortium von Alstom Transport Deutschland GmbH und Kiepe Electric GmbH vergeben. Wir berichteten hier:

Aktuelle Informationen und Bilder der Stadtbahn Köln finden sich hier:

https://www.facebook.com/stadtbahnkoeln.de

http://stadtbahnkoeln.de

Quellen: KVB, stadtbahnkoeln.de

19.12.2020
0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments