• de
  • en

INIT liefert Mandantensystem für kontaktloses Ticketing in Nottingham

Fahrgäste im Großraum Nottingham können schnell und einfach nach dem Pay-as-you-go-Prinzip für ihre Fahrten zahlen, indem sie eine Bankkarte oder ein mobiles Endgerät vor das PROXmobil3-Fahrgastterminal halten I © Nottingham City Transport


System ermöglicht bequeme Bezahlvorgänge und beschleunigt Einstiegsprozess

Ein Schritt in Richtung Sicherheit für Fahrer und Fahrgäste in schwierigen Zeiten und ein probates Mittel, um den Einstieg zu beschleunigen: das kontaktlose Ticketingsystem, das INIT für die drei Nottinghamer Verkehrsunternehmen Nottingham City Transport (NCT), CT4N und Nottingham Trams Ltd. (NET Trams) geliefert hat. „Nottingham Contactless“ ist Großbritanniens erstes mandantenbasiertes Ticketingsystem außerhalb Londons.

Die Fahrgäste von NCT können bereits jetzt in den Bussen kontaktlos bezahlen. Die Busse des Nottinghamer City Councils CT4N werden noch im Jahr 2020 einbezogen, die Straßenbahnen von NET Trams Anfang 2021. Um das neue System einführen zu können, haben die drei Verkehrsunternehmen, die die „Nottingham Contactless“-Partnerschaft bilden, ihre Fahrscheindrucker und/oder Fahrgastterminals erneuert.

Gemeinsam nutzen sie das mandantenbasierte Hintergrundsystem MOBILEvario. „Nottingham Contactless“ ergänzt die bereits vorhandene ITSO-basierte, Pay-as-you-go-(PAYG)-Lösung um ein für alle drei Unternehmen geltendes Bestpreisverfahren, das EMV-Zahlungen ebenso abbildet wie mobile Bezahlvorgänge per Apple Pay® oder Google Pay™.

Hohe Kundenzufriedenheit während der Testphase

Kontaktloses Bezahlen geht schnell und leicht. Fahrgäste halten einfach ihre Bank- oder Kreditkarte oder ihr mobiles Endgerät vor das in den Fahrzeugen installierte Fahrgastterminal PROXmobil3 und bekommen mit einem grünen Licht ihre Bezahlung und damit den Zugang bestätigt. Später können sie auf einen Blick all ihre Fahrten und Transaktionen auf der „Nottingham Contactless“-Homepage einsehen. Das System wurde vor dem „Go-Live“ von 600 Testpersonen ausgiebig geprüft und erhielt eine beeindruckende Zustimmungsrate von 96 Prozent.

Mit der neuen kontaktlosen Ticketing-System können Fahrgäste auch bequem in die Alstom Citadis Straßenbahn der NET Nottingham einsteigen I © NET

Akkreditiert nach den aktuellsten Vorgaben

Das System wird komplett von INIT gehostet und wurde auf Basis der aktuellsten Vorgaben für kontaktlose Kartenzahlungen nach dem Mass Transit Transaction Model (MTT) akkreditiert. Es unterstützt Hintergrundprozesse wie z.B. kumulierte Zahlungen, Sperrlisten und Mahnwesen. Das System zum kontaktlosen Bezahlen ergänzt die Vielzahl der bereits in Nottingham eingesetzten INIT Produkte: Das Intermodal Transport Control System MOBILE-ITCS ist ein Eckpfeiler des lokalen ÖPNV-Systems, seit es 2010 von NCT eingeführt wurde.

Kontaktloses Bezahlen als Erfolgsgeschichte in Birmingham

„Nottingham Contactless“ ist ein weiterer Meilenstein für INIT im Bereich der kontaktlosen Ticketingsysteme. 2019 führte National Express West Midlands (NXWM) mit Sitz in Birmingham kontaktloses Bezahlen in seinen Bussen ein. Das Projekt entwickelte sich zur absoluten Erfolgsgeschichte, denn schon im ersten Jahr nach der Einführung wurden drei Millionen Fahrten kontaktlos bezahlt.

Für Jens Mullak, Geschäftsführer der INIT Ltd. in Nottingham, ist ein derartiges Ticketingsystem gerade in Zeiten der Corona-Pandemie sehr hilfreich für Fahrgäste und Fahrpersonal: „Bargeldlose Bezahlungen sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, und die COVID-19-Pandemie hat diesen Trend weg vom traditionellen Ticketing mit Papierfahrscheinen noch verstärkt. Das neue System ermöglicht nicht nur einen sicheren Bezahlvorgang und schnellere Einstiege, sondern bietet den Fahrgästen auch Best-Preis-Optionen. Zudem hilft es Verkehrsunternehmen, die Kosten für das Bargeldhandling zu reduzieren.“

Quelle: INIT

05.11.2020

Kommentare ansehen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei