• de
  • en

Kaohsiung eröffnet neuen Straßenbahnabschnitt mit Alstom Citadis X05

Alstom Citadis 305 auf der im Jahr 2015 eröffneten Strecke vor dem Tor des Hafens von Kaohsiung I © Liang

Kaohsiung (高雄; Ko-hiông auf Taiwanesisch, Gāoxióng auf Mandarin) ist mit knapp 2,8 Millionen Einwohnern (Stand 2019) nach Neu-Taipeh und Taichung die drittbevölkerungsreichste Stadt in Taiwan. Sie befindet sich im Süden der Insel an der Westküste. Kaohsiung ist bekannt für seinen Hafen, wenn auch mehr aus kommerziellen als aus touristischen Gründen. Daher wird sie auch als Hafenhauptstadt (港都) von Taiwan bezeichnet. Seit 2008 wird die Stadt von zwei Metrolinien mit einer Länge von 45 km bedient. Der erste Abschnitt der ringförmigen als Light Rail („Stadtbahn“) bezeichneten Tram wurde im Oktober 2015 eröffnet.

Tram in einer Open-Air Diskothek? Während des Jahreswechsels 2020/ 2021 fährt die Straßenbahn unter dem von einer Lichtshow beleuchteten Himmel I © Liang

Kaohsiung hat am 12. Januar 2021 zwei neue Straßenbahnabschnitte mit einer neuen Flotte von Alstom Citadis X05 (305) Niederflurstraßenbahnen eingeweiht. Die neuen Strecken sind Teil der kreisförmigen Stadtbahnlinie und verlängern die bestehende erste Ausbaustufe an beiden Enden von Hamasen zum Gushan District Office und von Lizihnei zum Kaisyuan Park. Die Länge der beiden Verlängerungen beträgt insgesamt 4,1 km.

Die Aufladung der Traktionsbatterien findet im Stand an einzelnen Haltestellen per Deckenstromschiene statt I © Liang

Die Stadt-/ Straßenbahn wird von der Kaohsiung Rapid Transit betrieben. Der südliche Abschnitt nutzt die Gleise der 1908 eröffneten ehemaligen Kaohsiung Harbour Line mit 1067 mm Spurbreite, von der noch einige Überreste vorhanden sind, darunter Gebäude und eine alte Dampflokomotive. Die Tram ist normalspurig ausgeführt.
Das gesamte Tramsystem ist oberleitungsfrei und die Straßenbahnen sind mit bordeigenen Energiespeichersystemen (Traktionsbatterien) ausgestattet. Die Nachladung erfolgt an mehreren Haltestellen, die mit Fahrdraht (Stromschiene) ausgestattet sind, per Stromabnehmer. Die gesamte Signalisierungs-, Kommunikations- und Betriebszentrale wurde von Thales geliefert.

Streckenübersicht der ersten und zweiten Ausbaustufe der Circular Light Rail von Kaohsiung I © Thales

Das Stadtbahnprojekt Kaohsiung

Phase I des Projekts umfasst den Abschnitt von der Station C1 bis zur Station C14, wobei an den Stationen C3 und C14 in die rote bzw. orangene Metrolinien umgestiegen werden kann.
Der Probebetrieb von C1 Lizihnei bis C4 Kaisyuan Jhonghua begann am 16. Oktober 2015. Am 26. Juni 2016 wurde der Betrieb bis zur Haltestelle C8 Kaohsiung Exhibition Center und am 30. Juni 2017 bis Dayi Pier-2 verlängert. Am 26. September 2017 wurde Hamasen erreicht, womit die Phase I der Stadtbahn in Kaohsiung abgeschlossen wurde. Diese erste Ausbaustufe wird mit neun fünfteiligen CAF Urbos 3 Niederflurstraßenbahnen betrieben.

Die zweite Ausbaustufe

Der erste Abschnitt der Phase II wurde nun am 12. Januar 2021 in Betrieb genommen. Der nördliche Abschnitt sollte ursprünglich im Juni 2021 mit dem Rest der Phase II fertiggestellt werden, wurde aber aufgrund des Widerstands der Anwohner verzögert. Die Eröffnung ist nun für 2023 geplant.
Nach ihrer Fertigstellung wird die kreisförmige Stadtbahnlinie von Kaohsiung eine 22,1 km lange Schleife mit 37 Stationen um die Stadt bilden.

Seit dem 12. Januar 2021 ist Kaisyuan Park die neue provisorische Endstelle. Die Weiche rechts im Bild führt zum dritten Bahnsteiggleis I © Liang

Neue Alstom Citadis Niederflur-Straßenbahnen

Alstom war verantwortlich für das Design, die Lieferung und die Inbetriebnahme von 15 Citadis X05 Straßenbahnen der neuen Generation, der Stromversorgung und der Energiespeicherausrüstung, die vollständig mit dem bestehenden Netz der Stadt und der geplanten Erweiterung kompatibel sind. Dies sind nicht nur die ersten Straßenbahnen von Alstom, die in Taiwan in Betrieb genommen werden, sondern auch die erste Markteinführung der neuesten Entwicklung der Citadis-Reihe X05 in Asien.

Um sich nahtlos und sicher in das Stadtbild von Kaohsiung zu integrieren, fahren die Citadis-Straßenbahnen dank der Autonomy-Ladelösung in Kombination mit dem Citadis-Ecopack-Energiespeichersystem und dem oberleitungsfreien Aufladesystem an jeder Station autonom. Die Straßenbahnen verfügen außerdem über mehrere neue Technologien, darunter Permanentmagnetmotoren für einen höheren Wirkungsgrad sowie eine optimierte HVAC (Heizung, Lüftung und Klimatisierung), die zusammen den Energieverbrauch um 25 % senken. Vereinfachte Integration und Wartung der Subsysteme senken die Lebenszykluskosten, während die Straßenbahnen zu 97 % recycelbar sind.

Ein Großteil der neuen Trasse wurde als Rasengleis ausgeführt, hier in der Nähe des Department of Health I © Liang

Die Straßenbahnen wurden an acht Alstom-Standorten in Frankreich gefertigt: La Rochelle für das Design und die Montage, Aix en Provence für das Sicherheitsleitsystem, Le Creusot für die Drehgestelle, Ornans für die Motoren, Tarbes für die Ausrüstung des Traktionssystems, Valenciennes für die Innenausstattung, Villeurbanne für die Bordelektronik und Vitrolles für die Schaltkästen der Bordnetzversorgung (Citadis Ecoswitch). Sesto in Italien war auch für die Ausrüstung der Traktionssysteme beteiligt, während das Team in Taiwan für die Tests, Schulungen und Garantieleistungen vor Ort verantwortlich ist.

Ein Video der neuen Straßenbahnlinie ist hier zu sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=tfwJgZofXnM

Weitere Informationen über das Metro- und Stadtbahnsystem von Kaohsing, einschließlich einer detaillierten Karte und Fotos, finden Sie hier:

http://www.urbanrail.net/as/tw/kaoh/kaohsiung.htm

08.04.2021

Kommentare ansehen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei