• de
  • en

Kiepe Electric und Van Hool liefern Batterie-Trolleybusse nach Pescara

Vergleichbarer IMC Batterie-Trolleybus ExquiCity von Van Hool/Kiepe Electric für die neue BRT Linie in Rimini | © PM Rimini

In der italienischen Stadt Pescara wird bereits seit mehreren Jahren an einem neuen Trolleybus-System gebaut. Nach diversen Planungs- und Bauverzögerungen ist nun der größte Teil der getrennten Strecke für die Busse und auch ein größerer Teil der Oberleitung fertiggestellt. Die Linie nutzt Eigentrasse mit Priorität an Kreuzungenverbindet Pescara und Montesilvano an der Adriaküste. Ein Konsortium aus Kiepe Electric (Knorr-Bremse-Gruppe) und dem belgischen Bus- und Nutzfahrzeughersteller Van Hool wird ab Mitte 2022 sechs emissionsfreie 18-Meter-Busse des Typs Exqui.City mit In-Motion-Charging (IMC®)-Technologie an die öffentlichen Verkehrsbetriebe TUA in Pescara liefern.

TUA (Trasporto Unico Abruzzese) hatte die Firmengruppe Colas Rail Italia mit der Bildung eines Konsortiums zur Realisierung des Nahverkehrsprojektes in Pescara beauftragt. Zum Auftragsumfang gehört neben der Errichtung der Oberleitungsinfrastruktur auch die Beschaffung der Fahrzeuge. Hierzu wurden bei Kiepe Electric und Van Hool sechs IMC®500-Busse geordert und drei weitere Busse als Option vereinbart. Kiepe Electric liefert dabei das gesamte HV-System mit Traktionsausrüstungen für den Zweiachsantrieb, Bordnetzumrichter, Batterieladegeräten sowie die Batterien und IMC-Stromabnehmer inklusive Diagnosesystemen.

Die IMC®-Busse werden auf komplett neuer Infrastruktur fahren: Die acht Kilometer lange Verbindung zwischen den beiden Küstenstädten Pescara und Montesilvano ist ausschließlich für den Busverkehr ausgelegt und wird deshalb auch als e-BRT (Bus Rapid Transport) Linie bezeichnet. Dank der IMC-Technologie können dabei Ziele auch abseits der Fahrleitungsnetzes angefahren werden. Denn die IMC-Busse laden während der Fahrt auf Strecken mit der Oberleitung. Abseits der Oberleitung fahren die Busse im Batteriemodus streckenflexibel weiter. So ist es beabsichtigt, die Streckenführung oberleitungsfrei bis zum Gerichtshof in der Innenstadt von Pescara zu verlängern.

Schon vor rund 10 Jahren traf in Pescara ein Batterie-Gelenktrolleybus vom holländischen Typ PHILEAS ein, der aber nie in den Fahrgastbetrieb kam. Das Projekt ruht danach mehrere Jahre. Zusätzliche Informationen dazu finden sich u.a. hier:

https://www.trolleymotion.eu/trolleynews/

Der PHILEAS ging nie in den Fahrgastbetrieb und steht seit Jahren bei einem italienischen Händler zum Verkauf | © Gunter Mackinger

24.02.2021

Kommentare ansehen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei