• de
  • en

Lyon: Straßenbahnverlängerung zum 20. Jubiläum

Lyoner Mandatsträger weihen die Verlängerung der Linie T2 ein I © Yvon Brument

Am 24. März 2021 weihte Bruno Bernard, Präsident des Großraums Lyon und Vorsitzender von SYTRAL, die Verlängerung der Straßenbahnlinie T2 zum „Hôtel de Région – Montrochet“ im zweiten Arrondissement von Lyon ein.

Als zweitstärkste Linie des Straßenbahnnetzes mit über 100.000 täglichen Fahrten im Jahr 2019 verband die T2 bisher „Saint-Priest Bel-Air“ mit dem Bahnhof „Perrache“.

Die Linie T2 teilt sich nun die Infrastruktur der Linie T1 ab „Perrache“ und bedient die gleichen Zwischenstationen „Place des Archives“ und „Sainte-Blandine“ bis zur neuen Endstation „Hôtel de Région – Montrochet“. Die Strecke Perrache – Montrochet – Debourg wird bereits seit Februar 2014 von der Linie T1 bedient.

Bildergalerie (Anklicken zum Öffnen):

Diese neue Verbindung unterstützt die Stadtentwicklungsprojekte im Confluence-Viertel zwischen den beiden Flüssen Rhône und Saône und verbessert dadurch das ÖPNV-Angebot in diesem Gebiet erheblich.

„Mit einer Frequenz von bis zu 2 Minuten in der Hauptverkehrszeit zwischen „Perrache“ und „Hôtel de Région – Montrochet“ bietet die Verlängerung von T2 eine zusätzliche Kapazität von 50% auf diesem Abschnitt“, erklärt Bruno Bernard.

Die Arbeiten mit einem Budget von 11,8 Mio. € umfassten die Schaffung einer neuen Wendeanlage (als kleiner Abzweig) für die Züge der Linie T2 am Fuße der Südfassade des Hôtel de Région, in der Rue Paul-Montrochet, sowie die Erneuerung der Haltestelle Hôtel de Région – Montrochet, der neuen Endstation der Linie T2, die nun die Linien T1 und T2 aufnimmt.

Citadis Nr. 816 biegt auf den Wendebereich Hôtel de Région-Montrochet ab – links verläuft die Strecke der Linie T2 weiter bis nach Debourg I © Yvon Brument

Mit dieser zweiten Verlängerung erhöht sich die Länge der Linie T2 auf 16,1 km. Diese Linie wird von fünfteiligen Alstom Citadis 302 Straßenbahnen betrieben, von denen die ältesten 20 Jahre alt sind.

Lyons Straßenbahnsystem der 2. Generation feiert 20-jähriges Jubiläum

Anlässlich der Verlängerung der Linie T2 feiert SYTRAL das 20-jährige Bestehen der Straßenbahn.

Seit der Wiedereinführung dieses Verkehrsmittels am 2. Januar 2001 in der Metropole Lyon hat sich das Netz erheblich weiterentwickelt und verfügt heute über fast 70 km an Linien, auf denen im Jahr 2019 mehr als 365.000 Fahrten pro Tag befördert wurden, mit einem Anstieg der Fahrgastzahlen um fast 80 % zwischen 2009 und 2019.

Die Citadis 302 Nr. 801 mit der Beklebung „20 Jahre Straßenbahn“ kommt aus der Eisenbahnunterführung unter dem Bahnhof Perrache I © Yvon Brument

Die Straßenbahn ist bei den Fahrgästen sehr beliebt. Aufgabenträger und Verkehrsbehörde SYTRAL plant deshalb, das ÖPNV Oberflächennetz mit effizienten und nachhaltigen Mobilitätssystemen massiv auszubauen, die Mobilität in Lyon zu verbessern und die Intermodalität zu fördern. SYTRAL plant in seinem Mandatsplan 2021-2026 die Verlängerung der Linie T6 und die Schaffung von drei neuen Straßenbahnlinien (T8, T9 und T10), begleitet von einer Neugestaltung des öffentlichen Raums, die die aktive Mobilität fördert.

Im Rahmen dieses Jubiläums wurde Lyon’s älteste Straßenbahn (der zweiten Generation) Citadis 302 von Alstom, die 801, vollständig beklebt mit dem Schriftzug: „Die Straßenbahn feiert ihr 20-jähriges Jubiläum im TCL-Netz!“

Citadis Nr. 801 mit der Belebung „20 Jahre Straßenbahn“ an der Station Place des Archives I © Yvon Brument

Quellen:

https://tramwaydemontpellier.net

07.04.2021

Kommentare ansehen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei