Urban Transport Magazine
Der Öffentliche Personen-Nahverkehr in Stadt und Region
  • de
  • en

Mauritius Metro Express startet den Fahrgastbetrieb

© Mauritius Metro Express

Nach einigen Monaten Testfahrten, einer offiziellen Einweihungsfeier am 3. Oktober und 15-tägigen, kostenlosen Testfahrten für die Öffentlichkeit hat die brandneue Stadtbahn von Mauritius am 10. Januar 2020 den Planbetrieb aufgenommen. Befahren wird zunächst nur die Hälfte des im Bau befindlichen, neuen Netzes. Es handelt sich bei der Anlage um ein regelspuriges Stadtbahnsystem weitgehend auf erhöhter Eigentrasse, das aber von Niederflur-Straßenbahnwagen befahren wird.

Der erste 13 km lange Abschnitt – Phase 1 des aktuellen Projekts – verläuft zwischen Rosehill Central und Port Louis mit 6 Zwischenstopps. Die zweite Phase der ebenfalls 13 km langen Strecke (Rose Hill – Curepipe) soll 2021 in Betrieb genommen werden, mit 10 zusätzlichen Haltestellen. Baubeginn für weitere 11 km des künftig 37 km langen Gesamtnetzes steht aktuell noch nicht fest.

Der neue „Metro Express“ ist daser erste Schienenverkehrsmittel auf der Insel im Indischen Ozean seit mehr als 55 Jahren. Es war 1964, als Mauritius – als Kolonie noch unter Kontrolle des ehemaligen britischen Empire – die letzte Bahnstrecke stilllegte, vier Jahre vor der Unabhängigkeit des Landes.

Der erste fertiggestellte Wagen noch in den CAF-Fertigungshallen in Beasain im spanischen Baskenland | © CAF Group Press

Die Fahrzeuge

Die spanische CAF-Gruppe liefert die 18 siebenteilige Zweirichtungs-Gelenktriebwagen vom Typ Urbos 100-3. Diese sind 100% niederflurig und haben eine Gesamtlänge von 45,4 m. Die Passagierkapazität beträgt 422. Die Fahrzeuge sind aktuell in Auslieferung, 10 sind bereits in Mauritius angekommen. Alle werden auf einem RoRo-Schiff der norwegischen Firma Höegh Autoliners direkt von Santander nach Port St. Louis verschifft.

Seetransport | © Höegh Autoliners

© Mauritius Metro Express

Ein Streckenplan findet sich auch unter:
http://urbanrail.net/af/mauritius/maurice.htm



10.01.2020

Kommentare ansehen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei