• de
  • en

Mit Wasserstoff durch Bielefeld: Die neuen “H2 City Gold” Busse von moBiel

Toyota/Caetano H2 City Gold in Bielefeld | © Kai Budach

Die schrittweise Elektrifizierung der Omnibusflotte steht mittelfristig auch bei moBiel – den städtischen Verkehrsbetrieben in Bielefeld – auf dem Programm. Doch anders als andere größere Stadtbusbetreiber setzt moBiel statt auf Batterie-Elektrobusse auf die neuartige Brennstoffzellentechnologie und kauft vier Wasserstoffbusse. Der portugiesische Hersteller Caetano lieferte soeben sein Modell “H2 City Gold” aus, der als Brennstoffzellenbus in Zusammenarbeit mit dem japanischen Toyota Konzern gebaut wird. Europaweit wurde und wird das Modell an verschiedenen Orten vorgestellt und getestet – Bielefeld zählt zu den ersten kommerziellen Anwendern.

Die Busse sind im Depot Sennestadt Lilienthalstraße stationiert, das dafür besonders ausgestattet wurde. Dazu gehört zum Beispiel der Einbau einer zweiten Arbeitsebene, die den einfachen und sicheren Zugang zu den auf dem Dach der Busse installierten Komponenten erlaubt. Die vier Wagen sind aktuell in der Erprobung. Sie sollen künftig planmäßig vor allem auf der Linie 29 vom Schildhof – Jahnplatz – Baderbach eingesetzt werden, die montags-freitags im 20-Minuten-Takt bedient wird. Bei 23 Minuten Regelfahrzeit werden drei Busse für den Wagenauslauf benötigt.

© Kai Budach

UTM konnte die Wagen vorab besichtigen und sich die wesentlichen Details der Fahrzeuge erläutern lassen. Die Brennstoffzellenbusse hinterlassen einen soliden Gesamteindruck, die Bewährung im Fahrgastbetrieb steht aber natürlich noch aus. Nach Fertigstellung der Wasserstofftankstelle soll dies voraussichtlich ab Frühjahr 2022 der Fall sein.

Das Gesamtprojekt erfordert Investitionen von rund 13,5 Mio. EUR und wird durch öffentliche Fördermittel unterstützt, Die Ergebnisse des Linieneinsatzes in der täglichen Praxis werden in den kommenden Monaten sicher auch andernorts mit Spannung erwartet. Die Bielefelder nehmen damit zweifellos eine interessante Vorreiterrolle bei der Anwendung dieser Technologie in Deutschland ein.

Technische Daten:
  • Karosserie: CAETANO
  • Länge: 11.995 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.458 mm
  • Fahrgastkapazität:  37 Sitzplätze, 39 Stehplätze = 76 Fahrgäste, 2 Klappsitze, 1 Rollstuhlstellplatz
  • Elektromotor: Siemens Permanentmotor, 180 kW
  • Brennstoffzelle: Toyota Polymer-Elektrolyt-Membran-Brennstoffzelle (PEM), 60 kW
  • Batterie: Lithium-Titanat, von Forsee Power, 44 kWh
  • Wasserstoff-Tanks: 5 Druckflaschen aus Composit, Typ 4, Druck: 350 bar
  • Wasserstoff-Verbrauch: ca. 6 kg auf 100 Kilometer
  • Tankdauer: 9 Minuten
  • Vorderachse: ZF RL 82 EC
  • Hinterachse: Niederflur-Portalachse

Wir berichteten über den Typ “H2 City Gold” bereits hier :
https://www.urban-transport-magazine.com/ein-wasserstoffbus-fuer-dormagen/

https://www.urban-transport-magazine.com/caetano-brennstoffzellenbusse-fuer-eswe-wiesbaden/

https://www.urban-transport-magazine.com/erster-test-vom-caetano-brennstoffzellenbus-in-spanien/

© Kai Budach
23.12.2021
4.7 6 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments