• de
  • en

==== URBAN TRANSPORT NEWS TICKER ====

Der erste BYD Elektrobus der Straßenbahn Herne-Castrop-Rauxel (HCR) bei der Pressevorstellung © Thomas Schmidt / Stadt Herne Presse
Die aktuellen Kurznachrichten

Die BVG Berlin wird bis Ende 2022 weitere 90 Elektrobusse kaufen und dann insgesamt 228 solche Fahrzeuge in ihren Bestand haben. Dafür wurden soeben nötigen die Finanzmittel im Berliner Senat bewilligt.

Die Straßenbahn Herne-Castrop-Rauxel (HCR) hat den ersten ihrer beiden BYD Elektrobusse aus einer Gemeinschaftsbestellung mit der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahn (BoGeStra) vorgestellt. siehe auch: https://www.urban-transport-magazine.com/erster-byd-e-bus-an-bogestra-nach-bochum-gelsenkirchen-ausgeliefert/ . Er wird ab Oktober u.a. auf den Linien 321, 324, 328 und 329 eingesetzt werden.

Solaris Bus & Coach liefert bis 2022 insgesamt 20 Solo-Trolleybusse „Trollino 12 IV“ ins rumänischen Ploiesti, zum Ersatz von älteren Neoplan-Gelenkwagen ex Lausanne.

Die EMT Madrid hat weitere 50 Elektrobusse als Solobusse fest bestellt: 30 kommen von BYD und 20 von Irizar. 15 BYD und 35 Irizar gehören bereits zur Flotte, siehe auch unsere Berichte unter: https://www.urban-transport-magazine.com/neue-irizar-elektrobusse-fuer-die-emt-madrid/ und https://www.urban-transport-magazine.com/chinesische-elektrobusse-fuer-die-emt-madrid/

Im polnischen Szczecin (Stettin) ging am 25. Juli 2020 eine 1,5 km lange Neubaustrecke als Verlängerung der Straßenbahnlinie 3 von Las Arkonski bis Rondo Olszewskiego in Betrieb.

Die Stadtwerke Bonn testen einen Irizar i2e Elektrobus auf der Linie 630, im Hinblick auf die vorgesehene Beschaffung von Neuwagen.

Testfahrten eines Irizar i2e in Bonn | © Christian Marquordt

Der erste der bestellten 13 E-Busse vom Typ „ie Tram“ vom spanischen Hersteller Irizar ist in der baskischen Hauptstadt Vitoria-Gasteiz eingetroffen. Er soll ab 2021 auf einer 10 km Ringlinie in der Stadt fahren, siehe auch: https://www.urban-transport-magazine.com/vitoria-gasteiz-baut-weiter-aus/

Präsentation des ersten Irizar E-Bus für Vitoria-Gasteiz | © Ayuntamiento Vitoria-Gasteiz Press

Am 13. Juli 2020 haben die Magdeburger Verkehrsbetriebe die Beschaffung von 35 neuen, 38 Meter langen Niederflurstraßenbahnen ausgeschrieben. Vorausgegangen war die Zusage vom Land Sachsen-Anhalt, sich an den Kosten mit 61 Millionen Euro zu beteiligen.

Ab 13. Juli 2020 fahren die ersten beiden Elektrobusse auf Würzburgs Straßen. Zwei Solaris Urbino Electric mit einer Antriebsleistung von 2 x 125 kW und einer Batterieladekapazität von 240 kWh fahren für die NVG Omnibus-Betriebsgesellschaft mbH auf den Linie 6 und 16.

Zwei Solaris Urbino Electric Batteriebusse für Würzburg | © WVV Presse

Als zweites, unabhängiges Straßenbahnnetz in der chinesischen Metropole Guangzhou (deutsch: Kanton) ging am 1. Juli 2020 die 8 km lange Linie
Changping (Metro Linie 21) Station – Xinfeng Lu unter dem Namen Huangpu Tram in Betrieb. Vierteilige CRRC Niederflurtrams kommen zum Einsatz.

Der letzte der seit 2011 bestellten und an die Üstra Hannover ausgelieferten 153 Stadtbahnwagen vom Typ 3000 traf am 30.Juni 2020 vom Leizpiger Hersteller Heiterblick in seiner neuen Heimat ein.

Vier batterie-elektrische Gelenkbusse vom Typ VDL Citea Electric SLFA-18 nehmen auf der Linie 11 der Stadtwerke Münster den Betrieb auf. Hier sind bereits VDL Solo-E-Busse im Einsatz, im nächsten Jahr folgen weitere 12 Gelenk-E-Busse.

Neapels Regionalverkehrsunternehmen EAV hat eine Rahmenvereinbarung mit der spanischen CAF über die Lieferung von bis zu 10 sechs-Wagen-Züge für die 10 km Vorstadt-U-Bahn-Linie zwischen Piscinola und Aversa Centro unterzeichnet.

Vy Buss, Teil von Norwegens wichtigstem nationalen Mobilitätsanbieter, Vy Group, hat seine ersten 15 vollelektrischen, 100% emissionsfreien E-Busse von BYD in Betrieb genommen. Diese erste Lieferung, der Beginn eines großen Flottenerneuerungsprogramms mit 55 BYD eBuses, umfasst acht 13-Meter-Modelle der Klasse II und sieben 18-Meter-Gelenkeinheiten.

Ebusco lieferte Anfang Juni weitere 20 Elektrobusse an die Stadt Utrecht an den Auftraggeber Qbuzz, ein Tochterunternehmen von Busitalia. Damit steigt die Zahl der Ebusco-Busse, die in der Provinz Utrecht fahren, auf 31.

Die Ausführungsbestimmungen für die im Bau befindliche, neue Tramlinie zwischen Lausanne und Renens werden angepasst, damit die Linie weiter als bislang vorgesehen bis nach Villars-Ste-Croix geführt werden kann. Der schweizerische Bundesrat hat dazu soeben seine Zustimmung erteilt.

Die für Anfang Juli vorgesehene Eröffnung der dritten Metrolinie in der weissrussischen Hauptstadt Minsk (Zelenoluzhskaya) wird sich auf mindestens Ende September verschieben.

Der Triebwagen Nummer 29 der Straßenbahn Naumburg ist deutschlandweit der letzte der Bauart LOWA, der im Linienbetrieb fährt. Für die anstehende Resvision wird er nun längere Zeit außer Betrieb genommen, letzte Mitfahrmöglichkeiten bestehen am 20., 21. und 27.Juni.

Vy Buss AB in Jönköping/Schweden bestellte 49 batterie-elektrische Hochleistungsbusse des Volvo 7900 Electric Gelenkbusse. Die neuen Busse, die im Sommer 2021 in Jönköping in Betrieb gehen sollen, sind Teil des Investitionsprogramms der Stadt in den öffentlichen Verkehr der nächsten Generation.


Volvo 7900 Electric Gelenkbus für Jönköping | © volvo Bus

In Bangkok eröffnete am 5.6.2020 die vier Station umfassende Verlängerung der BTS Green Line Metro zwischen Mor Chit und Khu Khot/Rangsit. Premierminister Prayut Chan-o-cha nahm die offizielle Zeremonie vor.

Die Testzyklen beim künftigen Tram-Train-System im spanischen Cádiz laufen planmässig auf der gesamten Strecke, sodass der jetzt genannte Er<óffnungstermin September/Oktober 2020 nicht mehr völlig unrealistsich erscheint.

Wiener Linien hat aktuell einen Wasserstoffbusse Solaris Urbino 12 Hydrogen im Test; er hat ein Brennstoffzellen-Modul mit einer Leistung von 70 kW.

Das dem Staat Uganda gehörende Unternehmen „Kiira Motor Corporation“  einen Elektro-Stadtbus mit dem Typnamen „Kayoola EVS“ vorgestellt. Der Wagen bekomme seinen Strom nicht nur aus Batterien, sondern auch durch Solarzellen auf dem Dach. Die ersten zwei Exemplare fahren in der Hauptstadt Kampala. (ChrM)

Kiira Motor Corporation Ebusse in Kampala | © Presseinfo Kiira Motor

Die norwegische Unibuss A/S hat mit ihren 40 VDL-Elektrobussen in Oslo eine Gesamtfahrleistung von 1 Million Kilometern erreicht habe, pro Wagen im Schnitt also 25.000 Kilometer.

Die Stadtwerke Rodgau (bei Frankfurt) haben einen Heuliez GX 337 elec im Testbetrieb, als Vorbereitung für bevorstehende Beschaffungen. Auch je ein „Iveco Crossway 12 LE CNG“ mit Erdgasantrieb und ein „Mercedes Citaro BZ Hybrid“, also ein Brennstoffzellen-Bus (Wasserstoff), werden kurzfristig zum Test erwartet. (ChrM)

Der Heuliez GX 337 elec im Test in Rodgau | © Christian Marquordt

Gleich zwei größere Aufträge kann Solaris für sein Modell der Batterie-Gelenkbusse in 18-Meter-Ausführung verbuchen: Die im südlichen Teil Rumäniens gelegene Stadt Craiova hat 16 Stück gekauft, die Lieferung erfolgt 2021. Sie haben einen 240 kW Motor und werden über Dachpantographen an Opportunity Charging Ladestationen im Tagesverkehr nachgeladen. 20 solche Ladestellen gehören ebenso zum Lieferumfang. Nach Krakau in Polen gehen 50 Exemplare der gleichen Glenekbusbauart, ebenfalls mit Dachpantograph und zusätzlicher Plug-in-Lademöglichkeit nachts im Depot.

Am 19. Mai 2020 übergab BYD offiziell 20 Solowagen als batterie-elektrische Busse an den Betreiber des Stadtverkehrs in der urguayischen Hauptstadt Montevideo, CUTSA.

Montevideo © Pressebild BYD

Volvo liefert bis 2021 weitere 128 Hybridbusse von seinem Typ 7900 Hybrid an die städtischen STIB-MIVB in Belgiens Hauptstadt Brüssel. In den vergangenen zwei Jahren hatte Volvo bereits 110 Hybridbusse für die Stadt gebaut.

Im chinesischen Tianshui ging am 1. Mai 2020 eine ganz neues Niederflurstraßenbahnsystem in Betrieb. Auf der 13 km langen Strecke Wulipu – Tianshui Bahnhof fahren Zweirichtungswagen des Herstellers CRRC.

Der städtische Verkehrsbetrieb im polnischen Lublin hat insgesamt 12 Solaris-Busse Urbino 12 electric bestellt. Die Fahrzeuge werden zwischen November 2021 und April 2022 ausgeliefert. Dazu kommen sieben Ladestationen, die im Tagesverlauf das Nachladen über Pantographen erlauben.

Zuletzt aktualisiert:

11.09.2020

Kommentare ansehen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei