• de
  • en

Norrköping übernimmt alle Flexity Trams aus Stockholm

Tw 4 in Stockholm auf der City-Tram-Linie 7 | © Budach

Auf Stockholms städtischer Tramlinie 7 “Spårväg City “ fuhr am 15. Dezember 2020 der letzte der Bombardier Flexity Classic Niederflurwagen im Liniendienst. Er wird, zusammen mit fünf baugleichen Exemplaren, künftig in Norrköping fahren. Ihn ersetzten Wagen vom Stockholmer Typ A35B, geliefert vom Hersteller CAF.

Zur Betriebsaufnahme der Spårväg City Linie vom Sergels torg nach Waldemarsudde am 21. August 2010 standen 3 Bombardier Flexity Classic ausgeliehen aus Frankfurt/Main (Reihe A34F, Nr. 262–264) zur Verfügung und 3 Flexity Classic ausgeliehen aus Norrköping (Reihe A34N, Nr. 33–35). Sie waren in der (recht gewöhnungsbedürftigen) Farbe “anthrazit” foliert. Diese Farbe wurde später in die Stockholmer Straßenbahn-Hausfarbe mittelblau geändert. Die deutschen Wagen trugen innen noch Hinweisschilder in der Ursprungssprache, durch zusätzliche Aufklebern in schwedisch ergänzt!

Frankfurter Tw 264 am 22. August 2010 in Stockholm auf der Djurgården-Insel | © Thomas Johansson
Der gleiche Tw 264 am 22. August 2010 am Sergels torg | © Thomas Johansson
Der 2010 nach Stockholm ausgeliehene Frankfurter Tw 262 hier wieder in seiner Heimat 2018 | © D. Budach
Aus Norrköping zur Eröffnung ausgeliehener Tw 33 – Hamntagan, August 2010 | © Thomas Johansson
Der gleiche Tw 33 zurück bei seinem Heimatbetrieb Norrköping 2017 | © D. Budach

Die folgenden 6 brandneuen Flexity Classic (Reihe A34, Nr. 1–6) sollten eigentlich schon im Frühjahr 2011 geliefert werden, wurden aber wegen Fabrikationsprobleme bei Bombardier in Bautzen (Überschwemmung) verspätet nach Schweden auf den Weg gebracht. Der erste neue Classic (Nr. 1) kam am 2. Oktober 2011 in Stockholm an. Die neuen, letzten sechs Stockholmer Flexity Classic, SL Reihe A34, gehörten immer schon den Verkehrsbetrieben in Norrköping, sie waren nur von SL Stockholm angemietet. Sie waren deshalb in dunkelgelb lackiert (Hausfarbe Norrköping) und in Stockholm blau foliert. Die ersten sechs Flexity, die ab Betriebsstart bei Spårväg City im Jahre 2010 zur Verfügung standen, gingen nach Ablieferung der neuen ab 2012 an ihre Ursprungsbetriebe zurück. Norrköping Nr. 35 kehrte kurzfristig und vorübergehend zur „Aushilfe“ im Sommer 2013 unter der Nr. 7 nach Stockholm noch einmal zurück.

Der letzte Stockholmer Flexity Classic, SL Reihe A34, Nr. 2, erreichte am Abend des 15. Dezember die Schleife Norrmalmstorg. Der Wagen fuhr dann für ein paar Stunden von Verkehrsfreunden gemietet seine Abschiedsfahrt. Am Tage darauf wurde der Wagen abgerüstet um später nach Norrköping überführt zu werden. Vor der Abschiedsfahrt war der Wagen im Fahrgastverkehr auf Linie 7, Spårväg City, den ganzen Tag eingesetzt. Heute sind somit nur Wagen der SL-Reihe A35B von CAF auf die Linie 7 im Verkehr. Der Buchstabe “B” in der Reihenbezeichnung deutet darauf hin, dass die CAF-Wagen für den Verkehr auf der Spårväg City besonders ausgerüstet sind, z.B. mit Einrichtungen für das Stellen der Weichen vom Fahrerplatz aus, Anmeldevorrichtung bei Verkehrsampeln sowie entsprechender Funksprechanlage des Betreibers AB Stockholms Spårvägar.

Abschiedsfahrt am Abend des 15. Dezember 2020 in Stockholm | © Thomas Johansson

Aus den ursprünglich recht ausgiebigen Plänen für Spårväg City (einer langen Ost–West-Verbindung durch die Stadtmitte, mit Anschluss an die Lidingöbahn bei Ropsten) ist bisher recht wenig verwirklicht, tatsächlich nur die Verlängerung der ursprünglichen Museumslinie ”Djurgårdslinjen” von Norrmalmstorg nach T-Centralen (Klarabergsgatan). Die wichtige Verbindung nach Ropsten steht noch aus. Sie sollte eigentlich schon um 2014 verwirklicht worden sein. Neue Politiker in Stadt und Region wollten es aber anders.

Ablösung in Stockholm: ein A35B von CAF begegnet einem A34 von Bombardier in einem Sommerregen im Juni 2019| © Stefan von Mach

Über die Straßenbahn Norrköping hatten wir zuletzt ausführlich hier berichtet:
https://www.urban-transport-magazine.com/duewag-im-norden-deutsche-strassenbahnwagen-in-norrkoeping/

30.12.2020
0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Meiste Stimmen
Inline Feedbacks
View all comments
Matthias Knoth
10 Monate zuvor

Ja, ich habe mich schon 2018 gewundert warum auf der Djurgården Banan andere Spårvagn unterwegs sind als auf der Tvärbanan.
Endlich eine Auflösung, danke.