• de
  • en

Stadler liefert weitere Strassenbahnen nach Kraków/ Krakau

Der erste Stadler Tango Lajkonik wurde im Dezember 2019 an die MPK Kraków geliefert - jetzt wurde eine zweite Serie bestellt I © Stadler


Stadler liefert weitere Niederflurstraßenbahn an die MPK Kraków: die städtischen Verkehrsbetriebe von Krakau haben bei Stadler weitere Niederflur-Strassenbahnen bestellt. Der dazu abgeschlossene Rahmenvertrag umfasst die Lieferung von bis zu 60 neuen Strassenbahnen. Aufgrund der durch den Corona-Virus notwendigen Hygienemaßnahmen wurde die Vertragsunterschrift am 29. April elektronisch durchgeführt. Zusammen mit einem bereits im Januar 2018 erteilten Auftrag wird Stadler nun insgesamt bis zu 110 Fahrzeuge nach Krakau liefern. Derzeit liefert Stadler die erste Serie der Lajkonik Niederflurstraßenbahnen aus, die noch aus einer Bestellung als Stadler-Solaris Konsortium stammen. Wir berichteten hier:

Die neuen Fahrzeuge werden voraussichtlich die letzten Hochflurfahrzeuge bei den MPK Kraków ersetzen. Derzeit stehen noch ca. 70 Konstal 105Na aus den 1980er und 1990er Jahren sowie 70 ehemalige Wiener E1-Triebwagen mit c3 Beiwagen aus den Jahren 1966 – 1976 im täglichen Einsatz.

Nach der positiven Bewertung des Stadler Angebots wurden am 29. April 2020 eine Rahmenvereinbarung über die Lieferung von 60 Strassenbahnen vom Typ TANGO Kraków Lajkonik II und gleichzeitig zwei Umsetzungsverträge über die Lieferung von 10 und 25 Fahrzeugen unterzeichnet. Der Wert des Rahmenvertrages beträgt circa 120 Millionen Schweizer Franken (ca. 113,3 Mio. Euro). Dies entspricht einem Verkaufspreis von ca. 1,9 Mio. Euro pro Fahrzeug. Die Auslieferung der Fahrzeuge soll voraussichtlich Mitte 2023 erfolgen. Stadler hatte im September letzten Jahres das einzige Angebot in diesem Verfahren an MPK Kraków eingereicht.

Der Stadler Tango Lajkonik auf Präsentationsfahrt in Kraków I © Stadler

Die bestellten Strassenbahnen setzen die derzeit produzierte Serie des Typs TANGO Kraków Lajkonik fort. Dabei handelt es sich um niederflurige, dreiteilige Fahrzeuge mit vier Drehgestellen. 1.40 Meter breite Eingangstüren ermöglichen schnelles Ein- und Aussteigen. Das Design der Vorderseite des Fahrzeugs dient dem Fussgängerschutz. Die neuen Strassenbahnen verfügen dank der Niederflurbauweise über mehr Platz für Fahrgäste im Rollstuhl. Neu sind spezielle Rückenlehnen für Stehplätze. Mit 75 Sitz- und 163 Stehplätzen bieten die Strassenbahnen genügend Raum für bis zu 238 Passagiere gleichzeitig. Die Fahrzeuge werden mit einer Klimaanlage, einem Fahrkartenautomaten, einem Fahrgast-Informationssystem, einem Monitoring- System, USB-Anschlüssen zum Aufladen von Smartphones und einem Fahrgastzählsystem ausgestattet sein. Die ergonomische Kabine und der bequeme Fahrersitz sorgen für komfortable Arbeitsbedingungen für die Fahrer.

Die Strassenbahnen für Krakau sind umweltfreundlich konstruiert: Das verwendete Rekuperationssystem ermöglicht die Wiederverwendung von Bremsenergie. Zusätzlich werden zwei Strassenbahnen für den Betrieb ohne externe Stromversorgung ausgerüstet, während die restlichen Fahrzeuge für die künftige Verwendung dieser Lösung vorbereitet werden.

30.04.2020
0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments