Urban Transport Magazine
Der Öffentliche Personen-Nahverkehr in Stadt und Region
  • de
  • en

Straßenbahnen und Lokalbahnen in Innsbruck – 1891 bis heute

Bereits vor zehn Jahren erschien beim Sutton Verlag ein „Paperback“ zum gleichen Thema. Seither hat es in der Tiroler Landeshauptstadt jede Menge Veränderungen gegeben, sowohl beim Streckennetz als auch beim Fahrzeugpark, so dass eine Neuauflage sinnvoll schien. Diese liegt nun in „vornehmer“ Aufmachung als gebundenes Buch in der Serie „Zeitreise“ vor. In Form einer chronologischen Zeitreise ist die als Bildband angelegte Neuerscheinung auch inhaltlich neu aufgebaut. Sie beginnt mit denen als „Dampftramway“ angelegten Lokalbahnen nach Hall und Igls und der Stubaitalbahn als Pionierleistung auf dem Gebiet der Elektrotraktion und führt erst dann zur eigentlichen elektrischen Straßenbahn innerhalb der Stadt. Durch die Elektrifizierung der Lokalbahnen entstand bis in die 1930er Jahre ein Netz, welches aber bei den eingesetzten Fahrzeugen deutliche Unterschiede machte und die technisch abweichende Stubaitalbahn außen vorließ. Die schwierige Zeit nach 1945, die totale Überalterung, die erste Phase der Modernisierung in den 1960er Jahren, die folgende erste grundlegende Erneuerung in den 1970er und 1980er Jahren mit Gebrauchtwagen, welche auch die Einbeziehung der Stubaitalbahn brachte und schließlich das Zeitalter der Niederflurwagen und der schon lange überfälligen Netzerweiterung sind weitere Kapitel in diesem übersichtlich gestalteten Buch.

Jeweils einer kurzen textlichen Einführung zu den einzelnen Abschnitten schließen sich die Fotos mit ausführlichen Legenden an. Der Anteil der Farbaufnahmen, auch aus älterer Zeit, ist gegenüber der ersten Veröffentlichung deutlich erhöht geworden. Auch ist darauf geachtet worden, die Zahl der bereits veröffentlichten Aufnahmen auf ein Mindestmaß zu beschränken. Die Motivqualität ist sehr gut, wie auch Druck und Verarbeitung gegenüber früheren Veröffentlichungen des Verlages deutliche Fortschritte gemacht haben. Erfreulicherweise ist auch, mit Ausnahme des Vor- und Nachsatzes, komplett darauf verzichtet worden, Bilder über den Seitenfalz zu ziehen. Tabellen mit den Fahrzeuglieferungen runden die Neuerscheinung ab.

Was leider komplett fehlt und daher den nicht Ortskundigen die Orientierung erschwert, sind Netzpläne aus verschiedenen Epochen oder zumindest eine Übersicht in Form eines die einzelnen Stufen darstellenden Gesamtplanes. Dies schmälert aber den insgesamt guten Gesamteindruck des Buches nur geringfügig und sollte keinen Interessenten am im Laufe seiner Geschichte sehr vielfältigen und abwechslungsreichen Straßenbahnbetrieb in Innsbruck abhalten. (reu)              

Autor: Günter Denoth

120 Seiten im Format 16,5 x 24,0 cm, gebunden

Herausgeber: Sutton Verlag

Preis: 20,00 €

ISBN: 978-3963030192

09.04.2020

Kommentare ansehen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei