• de
  • en

Timişoara eröffnet neue Straßenbahnstrecke

Eröffnung am 15. Juni | © STPT-RATT Presse

Im westrumänischen Timişoara ging am 15. Juni 2020 eine kurze Zweigstrecke der Straßenbahn bis zur sogenannten „Shopping City Timişoara“ in Betrieb. Dieser Streckenabschnitt von nur wenigen 100 Metern beginnt an der Piata Veteranilor und endet in einer großen Schleife. Die zweigleisige Strecke verläuft auf eigenem Bahnkörper, zum Teil einbetoniert, zum Teil mit Rasen begrünt. Die Linie 2 wurde von ihrer bisherigen Endstelle am Dâmbovița Boulevard um vier neue Haltestellen bis zur neuen Endstelle erweitert, aber nur die Station Shopping City ist tatsächlich ganz neu, die anderen Haltestellen wurden und werden auch von den bestehenden Linien 7 und 9 bedient. Auf der Linie 2 sind nun zwei weitere Straßenbahnumläufe nötig, wodurch sich die Zahl der Fahrzeuge, die unter der Woche von Montag bis Freitag im Plandienst stehen, auf 7 an Samstagen und Sonntagen auf 5 erhöht.

Ein Netzwerkschema findet sich unter: http://www.urbanrail.net/eu/ro/timisoara/timisoara.htm

Timişoara liegt in der Region Banat in Westrumänien, nahe der serbischen Grenze und hat etwa 310.000 Einwohner. Acht Straßenbahnlinien fahren auf dem 39 km langen Normalspurnetz. Die Flotte besteht aus einer Mischung verschiedener deutscher Gebrauchtwagen, hauptsächlich ex-Bremen. Rund 30 von ihnen erhielten eine umfassende Modernisierung von Mechanik, Elektrik und Karosserie und fahren unter der Typenbezeichnung GT4 Armonia.

GT4 Armonia Triebwagen, basierend auf einem Wegmann – Kurzgelenkwagen ex Bremen |
© STPT – RATT

(nach Information von Robert Schwandl)

07.07.2020

Kommentare ansehen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei