Urban Transport Magazine
Der Öffentliche Personen-Nahverkehr in Stadt und Region
  • de
  • en

Wartburgmobil stellt zwei „Scania Citywide Suburban LE“ in Dienst

@ Scania

In der Stadt Eisenach und dem Wartburgkreis bedient die „Verkehrsunternehmen Wartburgmobil (VUW) gkAöR“ (gkAöR = gemeinsame kommunale Anstalt öffentlichen Rechts) den Linienverkehr mit ihren Bussen. Wartburgmobil hat Betriebssitze in Eisenach und Bad Salzungen. Denn das Unternehmen entstand durch die Fusion der „Kommunalen Personennah-Verkehrs Gesellschaft Eisenach“ (KVG) mit dem Busbetrieb aus Bad Salzungen. Wobei die KVG Eisenach natürlich ihrerseits aus dem VEB Kraftverkehr Eisenach hervorgegangen ist.

Die Aufgaben von Wartburgmobil sind der Stadtverkehr Eisenach und der Überland-Linienverkehr im Wartburgkreis. Für die Linien im südlichen Kreisgebiet wurden jetzt zwei „Scania Citywide Suburban LE“ beschafft.

Beide Busse zeigen sich mit Wagenkästen im neuesten Karosseriedesign von Scania. Bislang waren für den Citywide leicht gewölbte Seitenwände charakteristisch – die beiden neuen Scania der Wartburgmobil zeichnen sich stattdessen jetzt durch betont gerade Seitenwände aus.

Lackiert sind sie in den Farben rot, weiß und blau. Damit folgen sie der Tradition der KVG Eisenach, deren Busse sich auch schon in diesen Farben präsentierten.

Beide Wagen sind Vertreter der Low-Entry-Bauform. Der Innenraum ist im Bereich zwischen der einflügeligen Vordertür und der doppeltbreiten Tür in Wagenmitte niederflurig und damit absolut barrierefrei, dahinter geht es über zwei Stufen hinauf zum höher angeordneten Heckbereich, der sich besonders durch viele Sitzplätze auszeichnet. Die Türen sind Außenschwenk-Schiebetüren, die Seitenscheiben zeichnen sich durch eine Zweifach-Verglasung aus. Jens Ludwigkeit, Scanias Key Account Manager Bus and Coach, betont, dass auch diese Details den Komfort bei der Fahrt mit den beiden neuen Bussen erhöhen.

Wartburgmobil und Scania haben großen Wert auf hohen Komfort der beiden Wagen gelegt. So sind die Sitze ähnlich bequem wie die in einem Reisebus und sind alle mit Sicherheitsgurten ausgestattet. An jedem Sitzplatz gibt es eine Leselampe und Düsenbelüftung, die der Fahrgast ganz nach seinen Wünschen individuell einstellen kann. Beide Wagen sind zudem vollklimatisiert.

Eine Fahrgastinformation im Innenraum zeigt an, wo auf seiner Linie der Bus sich augenblicklich gerade befindet und welche Haltestellen als nächste folgen. Dabei hat Wartburgmobil großen Wert darauf gelegt, dass die Informationen sehr anschaulich dargestellt werden. Wartburgmobil-Vorstand Horst Schauerte: „Wir hoffen, mit dieser Ausstattung viele Pendler anzusprechen und sie – nicht zuletzt aus Umweltgründen – zu überzeugen, vom Pkw zum Bus zu wechseln.“

Mit den beiden neuen Scania Citywide Suburban LE setzt Wartburgmobil jetzt insgesamt sechs Busse aus dem Haus Scania ein. Und zwar vier Citywide Suburban LE (darunter die beiden neuen Wagen), einen Scania Citywide und einen Scania Citywide LE Hybrid.

Technische Daten der beiden neuen „Scania Citywide Suburban LE“

Länge:  11.990 mm
Breite:  2.550 mm
Höhe:   3.310 mm
Radstand: 5.700 mm

Sitzplätze: 41
dazu 2 Rollstuhlplätze

Motor:  Scania DC 09-108 Euro 6: 235 kW (320 PS)                     

05.03.2020

Kommentare ansehen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei