• de
  • en

Göteborgs Västtrafik bestellt 40 lange Flexity-Straßenbahnen

Seit gut einem Jahr haben sich die ersten M33 Flexity Fahrzeuge in Göteborg im Einsatz bewährt - nun wurde die Bestellung für 45 Meter lange M34 Bahnen aufgestockt I © Instagram @tramnerdsofgothenburg

Alstom hat einen Auftrag im Wert von 100 Millionen Euro über die Lieferung von 40 neuen Straßenbahnen an Västtrafik für den Einsatz in der Stadt Göteborg erhalten. Der neue Flexity, lokal als M34 bekannt, ist eine erweiterte Version der Type M33, die Alstom derzeit an Göteborg liefert. Die 40 Einheiten sind eine Option aus dem ursprünglichen Vertrag von 2016, die es Västtrafik ermöglicht, weitere Straßenbahnen zu bestellen. Die erste M34-Straßenbahn wird voraussichtlich Ende 2023 in Göteborg in Betrieb genommen und die letzte Straßenbahn wird 2026 ausgeliefert. Alstom liefert derzeit insgesamt 40 M33 Trams, davon 10 Zweirichtungsfahrzeuge, nach Göteborg.


„Alstom ist sehr stolz darauf, die neuen Wagen nach Göteborg zu liefern. Das ikonische Design der modernen Flexity-Straßenbahnen wird die Ästhetik der Stadt aufwerten, während die komfortable Innenausstattung das Reiseerlebnis der Fahrgäste verbessert. Die Straßenbahnen werden auch dazu beitragen, Göteborg nachhaltiger zu machen, indem sie eine attraktive Verkehrsalternative zum Auto darstellen. Wir möchten uns bei Västtrafik für ihr anhaltendes Vertrauen bedanken“, sagt Rob Whyte, CEO von Alstom Nordics.


Alstom stellt den M34 gemeinsam mit seinem Partner Kiepe-Electric her. Kiepe-Electric wird alle elektrischen Teile der Straßenbahn liefern, während Alstom den mechanischen Teil beisteuern wird. Ein Ergebnis der engen Zusammenarbeit zwischen den Ingenieuren von Kiepe-Electric und Alstom ist die hervorragende Leistung der verschiedenen Bremssysteme, die sowohl dem Betreiber als auch den Fahrgästen einen außergewöhnlichen Fahrkomfort bescheren.

Flexity M33 im Einsatz auf der Östra Hamngatan I © Instagram @tramnerdsofgothenburg

Die neue Flexity-Straßenbahn wird 50 Prozent mehr Fahrgäste aufnehmen können

Die neue Flexity-Reihe M34 bietet Platz für 319 Fahrgäste, das sind 50 Prozent mehr als beim Vorgängermodell M33. Die zusätzlichen Straßenbahnen werden den großen Bedarf Göteborgs an neuen Straßenbahnen decken, da die Modelle M33 und M34 die in die Jahre gekommenen Modelle M28 und M29 ersetzen werden, die derzeit im Einsatz sind. Aufgrund von Korrosionsschäden wurden Ende Oktober zudem sämtliche M28 Straßenbahnen außer Betrieb genommen, was zu einem Wagenmangel geführt hat. Die verbliebenen 57 M29 Fahrzeuge kommen seitdem teilweise sogar als Solowagen zum Einsatz.

Seit Oktober 2021 Geschichte: Aufgrund von Korrosionsschäden mussten kurzfristig alle vierachsigen M28 Straßenbahnen (Reihe 700) außer Betrieb genommen werden. Seitdem herrscht bei der Straßenbahn Göteborg Wagenmangel I © UTM

Konzeptionell basiert die M34 Serie auf der dreiteiligen M33 Serie. Hinzu gefügt wird ein mittiger Drehgestellwagen, der auf zwei Drehgestellen ruht, sowie zwei Sänften, die jeweils zwischen den Endwagen und dem mittleren Drehgestellwagen angeordnet werden. Ähnliche Drehgestellanordnungen kamen zum Beispiel bei den Flexity Straßenbahnen in Dresden und Leipzig zum Einsatz.

Übersichtszeichnung des Alstom Flexity M33 (oben) mit einer Länge von 33 Metern und der neu bestellten Variante M34 mit 45 Metern Länge I © Västtrafik

Die hochmodernen Flexity-Straßenbahnen sind für die Gleis- und Witterungsbedingungen der Stadt ausgelegt, und ihre hochmoderne Technologie wird den Fahrgästen eine sichere und stabile Fahrt ermöglichen. Der Niederflureinstieg des Flexity erleichtert das Einsteigen, und die 45 Meter langen Straßenbahnen bieten ausreichend Platz für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer. Das Design entspricht den höchsten Sicherheitsstandards und erfüllt die Anforderungen Göteborgs an einen umweltfreundlichen öffentlichen Verkehr.

Bis Anfang 2022 wurden bereits über 10 der neuen M33 Straßenbahnen an Göteborgs Spårvägar geliefert I © Instagram @tramnerdsofgothenburg

Innovative Straßenbahnen

Das preisgekrönte Design der Flexity-Straßenbahn wird durch innovative Technologie und Umweltfreundlichkeit ergänzt. Flexity-Straßenbahnen waren die ersten in der Branche, die 100-prozentige Niederflurtechnik mit konventionellen Radsatzdrehgestellen kombinierten und mit dem weltweit ersten zugelassenen Hinderniserkennungs-Assistenzsystem (ODAS) für erhöhte aktive Sicherheit ausgestattet werden können. In den vergangenen 30 Jahren wurden mehr als 5.000 Flexity-Straßenbahnen bestellt oder sind bereits in 70 Städten rund um den Globus erfolgreich im Einsatz.

22.02.2022
4.6 5 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments