• de
  • en

Weitere 14 Stadtbahnen von Siemens für Phoenix

© Siemens Mobility

Die Valley Metro Regional Public Transportation Authority hat bei Siemens Mobility 14 Stadtbahnen vom Typ S700 (Light Rail Vehicle, LRV) bestellt. Die neuen Fahrzeuge werden in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona verkehren. Gebaut werden sie im Siemens Mobility-Werk in Sacramento, Kalifornien. Bereits 2017 hatte Valley Metro elf Stadtbahnen bei Siemens Mobility bestellt. „Die zusätzlichen Fahrzeuge unterstützen uns bei unserer Aufgabe, Gemeinden zu verbinden, insbesondere da wir kurz vor der Fertigstellung des South Central Extension/Downtown Hub stehen, die für 2024 geplant ist“, sagte Scott Smith, CEO von Valley Metro. „Da unser Verkehrssystem wächst, muss auch unsere Flotte wachsen und mit weiteren Streckenkilometern zusätzliche Fahrgäste in Phoenix fortbewegen.“

Einer der bereits abgelieferten Wagen aus der Bestellung von 2017 | @ Siemens Mobility Press

„Phoenix ist derzeit die fünftgrößte Stadt in den USA und sie wächst stetig weiter. Mit der rapiden Urbanisierung werden nachhaltige Verkehrssysteme wichtiger denn je und wir begrüßen es deshalb sehr, dass sich Valley Metro für den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs entschieden hat. Siemens Mobility wird Fahrzeuge liefern, die den Fahrgastkomfort erhöhen und die Verfügbarkeit verbessern“, sagt Albrecht Neumann, CEO Rolling Stock von Siemens Mobility.

Das Stadtbahnnetz in Phoenix besteht seit 2009 und wird aktuell von einer 42 km langen Linie bedient, die an mehreren Stellen erweitert werden wird. Zum Einsatz kommen 50 Kinki Sharyo Triebwagen und 11 Siemens S700. Alle Züge fahren in Tagesverkehr in Doppeltraktion.

Eine Streckenplan findet sich unter:
http://www.urbanrail.net/am/phoenix/phoenix.htm

(Info: Siemens Mobility)

13.10.2020

Kommentare ansehen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei