• de
  • en

DB: Medibus hilft im Ahrtal

Medibus im Ahrtal, Bayern Express Wagen 585 vom Typ VDL Citea LLE-127/255, am 26.8.2021 vor dem Bahnhof Bad Neuenahr in der Stadt mit dem wunderschönen Doppelnamen "Bad Neuenahr-Ahrweiler" | © Christian Marquordt

Vor drei Jahren (2018) stellte die DB ihren ersten „Medibus“ in Dienst. Der Wagen sollte als mobile Arztpraxis die medizinische Versorgung in Gegenden sicherstellen, in denen es keine niedergelassenen Arztpraxen gibt. Jener erste „Medibus“ ging in Osthessen in Betrieb. Der Bus war ein fabrikneuer VDL Citea LLE-127/255, den VDL innen nicht mit Sitzplätzen ausgestattet hatte, sondern der als Arztpraxis „möbliert“ war.

Da das verheerende Hochwasser an der Ahr auch diverse Arztpraxen zerstört hat, hat die DB einen ihrer Medibusse jetzt an die Ahr geschickt. „Hier im Bus können Hausärzte, die ihre Praxis verloren haben, jetzt (im Wechsel) Sprechstunden anbieten.“

Am Rande war zu erfahren, dass die DB unterdessen sieben Medibusse habe. Sie seien alle auf die DB-Tochter „Bayern Express“ in Berlin zugelassen.

09.09.2021
4 5 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments