Urban Transport Magazine
Der Öffentliche Personen-Nahverkehr in Stadt und Region
  • de
  • en

Im Dienst der Stadt: Ludwigsburger Verkehrslinien Jäger

© Gundo Sanders

Seit 1926 bietet in Ludwigsburg die Familie Jäger Busliniendienste an. Die Firma trägt den Namen LVL, was für Ludwigsburger Verkehrslinien steht. Es wird auch eine Omnibusvermietung und ein Reisebüro daneben aufgebaut. Im Jahr 2008 wird der Bereich Reiseverkehr veräußert. Der Name des Reisebüros Jäger ist schon länger Teil des Firmennamens LVL Jäger GmbH.

Aktuell arbeiten 220 Menschen dort und werden 88 Busse unterhalten; die jüngsten sind erst seit dem 14. Januar 2020 im Fuhrpark; die größte Investition der Firmengeschichte war die Anschaffung von 50 MAN Lion’s City Efficient Hybrid; die ersten 25 wurden ab dem 13.12.2019 geliefert und die zweite Hälfte im neuen Jahr. Sie sind serienmäßig mit Stopp-Start-Funktion ausgerüstet und können die freiwerdende Energie beim Bremsen zurückgewinnen. LEDs sorgen innen und außen für eine beindruckende Helligkeit und gute Sichtbarkeit. Zu den weiteren Fahrzeugen zählen u.a.
ein MAN Lion’s City Hybrid, 10 Busse vom Typ Solaris Urbino 12 Hybrid und 14 Fahrzeuge vom Typ MAN Lion’s City mit Euro-6-Dieselmotor, Busse des Typ Mercedes-Benz Citaro O 530 sowie ein Zugfahrzeug der Firma Göppel für den einzigen verbliebenen Busanhänger gleichen Fabrikats.

Geschäftsführerin Buchholz hat selbst auch einen Busführerschein. Aus der vorhergehenden MAN-Lieferung war sie 2016 dabei, als 12 MAN-Busse aus München nach Ludwigsburg überführt wurden. Der MAN mit dem Kennzeichen LB-E 712 hat sie persönlich in der Kolonne zum Firmensitz ins Schwabenländle gesteuert und bezeichnet ihn deshalb als ihren „eigenen“ …. Im Gespräch für das Urban Transport Magazine bedankt sie sich für die hervorragende Unterstützung und Hilfe zur rechtzeitigen Lieferung bei diesen neuen Bussen. Sie hebt das Team in Korntal-Münchingen ausdrücklich und lobend hervor. Für LVL Jäger war die neue große Zahl moderner, schadstoffarmer und leiser Busse ganz wichtig, für die rechtzeitige Umstellung auf das neue Linienkonzept zum Start im Januar 2020 mit dem 10-Minutentakt. Neu dazu gekommen sind die Linien 415, 420, 428, N47 und N48

LVL Jäger hat für sich für das neue Sitzkonzept mit optimierten Sitzabständen entschieden; allen Fahrgästen kommen die Klimaanlagen zu Gute und die Barrierefreiheit ist gegeben, denn alle 50 neuen Busse und die 36 weitere Busse haben elektrische Rollstuhlrampen. Die neuen MAN und die 14 aus 2015 und 2016 bieten jeweils zwei Rollstuhlstellplätze. Die Arbeitsplätze für die Fahrer sind in allen Bussen bei LVL Jäger gleich und so ist es heute leichter für die Fahrer, mit Bussen verschiedener Hersteller gut und leicht umgehen zu können. Aktuell betreibt das schwäbische Familienunternehmen seine Flotte mit 88 Bussen von MAN, Mercedes-Benz, Solaris, and Göppel.

MAN Lion’s City Hybrid | © LVL

Solaris Urbino Hybrid | © LVL

Älterer MAN mit Göppel G11 Anhänger. Künftig wird hier auch ein Göppel-Zugwagen zum Einsatz kommen. Der zweite Anhänger ist nicht mehr im Bestand | © Gundo Sanders

Vorteile für die Ludwigsburger Bevölkerung mit 93.000 Menschen sind die geringeren Lärm- und Schadstoffemssionen. Carry Buchholz, Geschäftsführerin stellt dazu fest: Damit setzen wir einen neuen Standard im Stadtverkehr Ludwigsburg, Kornwestheim, Remseck und Asperg und wir bleiben unserem Credo treu, mit dem Fortschritt stets im Interesse unserer Kunden zu handeln.“ Bei 45.000 täglichen Fahrgästen ist das rechnerisch fast die Hälfte der Bevölkerung der Kreisstadt in der Region Stuttgart, die bei LVL Jäger in den Bus steigen. Natürlich fahren viele etwa als Schüler oder Arbeitnehmer mit dem Bus den Weg am Tag hin und zurück. Sie werden in den Passagierzahlen natürlich doppelt gezählt …

Beeindruckend bei unserem Besuch vor Ort war das Statement eines Busfahrers zum Familiengefühl im Unternehmen; er hat türkische Wurzeln und sein Vater arbeitete als Fahrer bereits hier, sowie zwei seiner Brüder und auch er ist bereits seit fast 20 Jahren als Fahrer bei der LVL Jäger. Auf nach außen wenig sichtbare Veränderungen in der Organisationsstruktur bei dem Mittelständler im Familienbesitz werden wir in einem weiteren Beitrag noch ausführlicher eingehen.

Bisher ist ein Renault ZOE noch das einzige Elektrofahrzeug im Fuhrpark von LVL Jäger; angedacht ist auch in Ludwigsburg die Anschaffung von eBussen. Dazu sind noch Förderzusagen abzuwarten, läßt Carry Buchholz durchblicken und auch hierüber werden wir dann berichten, wenn sich alles gefügt haben wird.

Als historischer Bus wird dieser Mercedes-Benz O 305 Standard I mit StÜLB-Front erhalten | © LVL


MAN Lion’s City Efficient Hybrid | © Gundo Sanders

19.06.2020

Kommentare ansehen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei