• de
  • en

Volvo Elektro-Gelenkbusse für die SSB

@ Volvo

Am 14. September 2020 haben die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) auf dem Busbetriebshof Gaisburg als erster ÖPNV-Anbieter in Deutschland zwei vollelektrische Gelenkbusse vom Typ Volvo 7900 EA in Betrieb genommen, die Platz für bis zu 150 Fahrgäste bieten und für den Einsatz auf der Stuttgarter Schnellbuslinie X1 vorgesehen sind.

In Anwesenheit des Stuttgarter Oberbürgermeisters und SSB-Aufsichtsratsvorsitzenden Fritz Kuhn gaben Thomas Moser, Technischer Vorstand und Vorstandssprecher der SSB, Markus Wiedemann, Unternehmensbereichsleiter Kraftfahrzeuge der SSB, und Thomas Hartmann, Geschäftsführer der Volvo Busse Deutschland GmbH, den Startschuss für die Inbetriebnahme der innovativen vollelektrischen Gelenkbusse.

Pressetermin im Depot Gaisburg @ Volvo

Die SSB strebt nach Elektrobussen mit ähnlicher Reichweite und Verfügbarkeit wie herkömmliche Dieselbusse. SSB-Vorstand Thomas Moser bekräftigt, dass die innovative Technologie der neuen Elektro-Gelenkbusse von Volvo zu den anspruchsvollen Randbedingungen in Stuttgart passt: „Die topografischen und klimatischen Verhältnisse wirken sich hier ungünstig auf die Reichweite aus. Sie sind eine besondere Herausforderung. Gleichzeitig setzen wir überwiegend Gelenkbusse ein, die noch mal besondere Anforderungen haben.“

Volvo 7900 EA: die neuen Elektro-Gelenkbusse der SSB

Die neuen Elektro-Gelenkbusse von Volvo verfügen über leistungsstarke vollelektrische Antriebsstrang-Konfigurationen und optimierte Getriebe. Durch ihre hohe Leistung, das automatisierte 2-Gang-Schaltgetriebe von Volvo, das elektronische Bremssystem EBS mit Berganfahrhilfe, ABS und ASR sowie ihr stabiles Fahrverhalten gewährleisten sie einen sicheren Betrieb auch bei höchsten Anforderungen und unter härtesten Bedingungen. Der Volvo 7900 EA besitzt einen Doppelmotor mit einer Leistung von nicht weniger als 397 kW (540 PS), der im Heck nach links versetzt angeordnet und als Retarder geschaltet ist. Dank dieser Ausrüstung erbringt der vollelektrische Gelenkbus auch an den Stuttgart-typischen Steigungen, Bergauffahrten und Gefällen dieselbe zuverlässige Performance wie ein 12-Meter-Bus.

Auf exakt 18 557 mm Länge bietet der dreiachsige Volvo 7900 EA ausreichend Platz für die komfortable Beförderung von bis zu 150 Fahrgästen. Drei zweiflügelige Innenschwenktüren mit je 1350 mm Breite, elektrischem Türantrieb und Anfahrsperre sorgen für einen raschen und reibungslosen Fahrgastfluss beim Ein- und Aussteigen an der Haltestelle. Dank Kneeling-Funktion lässt sich die komplette rechte Seite bei geschlossenen und geöffneten Türen absenken. An der mittleren Einstiegstür erleichtert eine ausklappbare Rampe den Einstieg für Rollstuhlfahrer, Senioren oder Eltern mit Kinderwagen. Zwei Stehperrons im Bereich der mittleren und hinteren Einstiegstür bieten ausreichend Stellfläche. Separate Klimazonen für Fahrer und Fahrgäste sorgen im Innenraum für optimales Klima und maximale Energieeffizienz. Ein offenes WLANNetz und USB-Anschlüsse zum Aufladen von Mobiltelefonen und Tablets sind im Bus vorhanden.

Batterie: Aufladung und Energiespeicherung

Die CCS-Aufladung der Batterie erfolgt bei den beiden neuen Volvo 7900 EA auf den Betriebshöfen der SSB in Gaisburg und Bad Cannstatt. In Gaisburg sind dazu zwei Ladestationen von ABB und DB Energie mit jeweils zwei Ladesäulen eingerichtet worden, die sequentielle Ladeprozesse mit einer Ladeleistung von maximal 150 kW Gleichstrom ermöglichen. Dadurch können an jeder der beiden Ladesäulen zwar gleichzeitig zwei Busse mittels Combo-2-Steckern angeschlossen werden, die dann nacheinander geladen werden: Erst wenn die Batterie eines Busses voll geladen ist, erfolgt automatisch die Aufladung des anderen Busses.

Das Energiespeichersystem besteht aus sechs Lithium-Ionen-Batterien mit je 49 kW und automatischer Batterietemperaturregelung. Der Bus hält die Batterien auf Betriebstemperatur und sorgt dafür, dass das Fahrzeug bei Bedarf direkt und ohne Aufwärmphase gestartet werden kann. Die 24-V-Batterien werden aus den 600-V-Batterien geladen, und die Vorwärmung des Innenraums kann über eine Zeitschaltuhr erfolgen.

X1: Innovativ, schnell und umweltfreundlich in die Stuttgarter Innenstadt

Seit ihrer Eröffnung im Oktober 2018 verbindet die Schnellbuslinie X1 als erste SSB Buslinie durchgehend alle fünf Minuten den Stadtteil Bad Cannstatt in weniger als 15 Minuten mit den fünf wichtigsten Haltepunkten der Stuttgarter Innenstadt und dem Hauptbahnhof. Auf der Linie X1 sind neben den neuen Elektro-Gelenkbussen auch zwei Hybridbusse von Volvo auf einer eigenen Busspur im Richtungswechsel-Betrieb unterwegs. Dies gewährleistet eine ungehinderte und emissionsfreie Fahrt zu jeder Tageszeit. Zudem werden die Busse auch an Ampeln gegenüber dem Individualverkehr bevorzugt. Attraktiv für die Fahrgäste ist die Ausstattung aller Busse auf der Linie X1 mit offenem WLAN und USB-Ladebuchsen.

Insgesamt umfasst der SSB-Fuhrpark 271 Busse, von denen 30 Busse das Volvo-Emblem tragen. Zu diesen Fahrzeugen zählen 15 Hybrid-Solobusse Volvo 7900 H, fünf Hybrid-Gelenkbusse Volvo 7900 HA, acht Elektro-Hybridbusse Volvo 7900 EH und jetzt auch die beiden ersten vollelektrischen Gelenkbusse Volvo 7900 EA.

(nach Informationen von Volvo und der SSB)

23.09.2020

1
Kommentare ansehen

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Nils Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nils
Gast
Nils

„sechs Lithium-Ionen-Batterien mit je 49 kW“

6x49kWh=294kWh=28l Diesel(10,4 kWh/l)= ungefähr 100km Reichweite

Wie lange bracht dieses Elektro-Dings zum Aufladen?