Urban Transport Magazine
Der Öffentliche Personen-Nahverkehr in Stadt und Region
  • de

Tram-Tour Rhein

Der Autor „bereist“ das Rheinland von Nord nach Süd zwischen Moers und Bad Honnef. Die fiktive Reise mit Straßenbahnen von elf Betrieben wird anhand von Fahrplänen nachgezeichnet, wobei eine direkte Reise – mit mehrmaligem Umsteigen – 10 Stunden gedauert hätte. Um auch „Abstecher“ vornehmen zu können, ist diese mit einer Übernachtung in Köln auf zwei Tage gestreckt worden. Dabei werden die damals (vor Ende Juni 1955, da die eingestellte Strecke Ohligs – Opladen danach das verhinderte) bestehenden Überlandbahnstrecken mit besucht und beschrieben.

Gestartet wird in Moers, über Krefeld nach Düsseldorf, über Solingen-Ohligs und Opladen, mit Abstecher nach Monheim, nach Köln, dort sind alle Vortortbahnlinien dabei. Es taucht die KBE immer wieder einmal auf, sowohl in Köln als auch in Bonn. Weiter geht es nach Zündorf, von dort mit dem „“Rhabarberschlitten“ der Kleinbahn nach Siegburg, Abstecher nach Wahn. Mit dabei in Bonn die SSB, Straßenbahn und BGM, ein Abstecher führt zur Drachenfelsbahn.

Spezielle Kapitel gibt es über Fahrscheine sowie Brücken, Knotenpunkte und Depots, nicht vergessen die Arbeits- und Spezialfahrzeuge. Ein ganz besonderer Hinweis findet sich am Schluss: Verkehrsfreunde unterwegs, Erinnerungen an die damaligen Anfänge der Verkehrsfreunde und die Vereinigungen.

Alle Aufnahmen entstammen verschiedenen Archiven bekannter Verkehrs- und Straßenbahnfreunde (Axel Reuther, Reiner Bimmermann, Hans-Peter Arenz, Reinhard Schulz), der Bildsammlung Straßenbahn-Museum Thielenbruch und aus dem umfangreichen VDVA-Archiv, damals aufgenommen von den meist bekannten Verkehrsfreunden:

Eduard J. Bouwman, Peter Boehm, Frits van der Gragt, Rolf Isensee, John H. Price, Alex Keller, Christoph Köhler, Gerd Leimbach, Karl Lindow, Erwin Rock, Dr. Walter Scheer, Erwin Schmidt, Manfred Schön, Günter Stetza, Dieter Waltking, und Karl-Heinz Wipperfürth

Die Seiten sind übersichtlich gestaltet mit meist mit 3 Abbildungen plus Text, aber auch mit großformatigen bis hin zu ganzseitigen Fotos. Die Fahrpläne stammen alle aus der Sammlung von Axel Reuther (er hat ja bereits mehrmals ähnliche Straßenbahnreisen anhand solcher Unterlagen rekonstruiert). Die Abbildungen überzeugen in der Qualität und stellen meist einzigartige Motive dar, die in unserer heutigen Zeit so ähnlich gar nicht mehr möglich sind.

Unsere Empfehlung: Einsteigen und gemeinsam zwei Tage lang gemütlich durch das Rheinland der 50-er Jahre fahren, mit vielen unterschiedlichen Eindrücken links und rechts der Strecken!

Autor: Axel Reuther

EK-Verlag, Freiburg

160 Seiten im Format A4 quer, mit 268 historischen Schwarz/weiß-Aufnahmen der 50er Jahre, 9 Netz- + Linienpläne, 14 Fahrpläne,
27 Fahrscheine und 7 Faksimile, gesamt 325 Abbildungen

Preis: 39,90 €

ISBN: 978-3-8446-6862-9

21.11.2019

Kommentare ansehen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei